GÄSTEBUCH

Wir haben hier für Euch ein Gästebuch eröffnet. Anregungen, Feedback, für alles finden wir hier Platz

167 Kommentare zu “GÄSTEBUCH
  1. GrillGuru sagt:

    Hey,
    ein super tolles Event war das beim letzten Mal.
    Freue mich schon auf 2017 🙂

    Ich hoffe, es wird wieder genauso klasse.

    Grüßle
    GrillGuru

  2. Nele sagt:

    Es war wieder ein super gelungenes Festival! Einige Bands hab ich zum ersten Mal live gesehen und war begeistert. Auch die Pausenbesetzung war eine tolle Auswahl.

    Schade war nur, dass ein paar der Stammstände dieses Jahr nicht dabei waren.. 🙁

    Auch das Feuertalhotel hat sich wieder selbst übertroffen, war eine Hammer Zeit mit euch allen! Freue mich schon auf’s nächste Jahr, wenn sich die Feuertalfamilie wieder in der Mirke trifft 🙂

    Und als Anregung für’s Programm: Staubkind wäre mega! 🙂

  3. Andreas sagt:

    Auch für mich war es das erste Feuertal Festival und auch mein erstes Festival überhaupt. Und ich fand es einfach mega geil! Im Camp war eine super Stimmung und der Pool war eine echte Wohltat bei der Hitze. Die Stimmung auf dem Festivalgelände selber war auch der Hammer und die Bands haben alles gegeben. Letztendlich war für mich Subway to Sally war für mich die Krönung! Ich hoffe die Besetzung wird nächstes Jahr genau so gut sein.

  4. Andreas Köhler sagt:

    Moin liebe Gemeinde, es war mein erstes Feuertal-Festival und was soll ich sagen, außer „es war Saugeil, Megaheiss und der Hammer“……werde nächstes Jahr auf jeden Fall wieder dabei sein.

  5. Britta sagt:

    Es war mal wieder ein großartiges Festival,aber das kennt man ja von euch auch nicht anders 🙂 Und diesesmal sogar ohne Regen 🙂 Der einzige Kritikpunkt war der Sound bei Subway to Sally,ich habe bei vielen Liedern gar nicht sofort raushören können was gerade gespielt wird 🙁 Erics Stimme war viel zu leise,oder bass und Gitarren zu sehr im Vordergrund.Aber toll war es trotzdem.Nun heißt es wieder ein Jahr warten.Mein größter Wunsch wäre ja das ihr noch einmal In Extremo zu euch holt 🙂 Als um den 2. Headliner für letztes Jahr so ein Geheimnis gemacht wurde hatten wir hier alle gehofft….und dann war es doch wieder „nur“ SaMo .Oder mag Herr Hecht vielleicht In Ex nicht anmoderieren ?! Aber da sollte er ja drüber stehen können.

  6. Vielen Dank für für ein unvergessliches Festival an alle die daran beteiligt waren. Ich freue mich schon auf nächstes Jahr und habe direkt einen Vorschlag für eine Band….. Eigensinn lautet der Name der deutschsprachigen Band die ich dieses Jahr auf dem WGT und beim castle Rock Festival erleben konnte.

  7. Werner sagt:

    Grüßt euch.

    Wieder ist ein sehr schönes Festival vorbei.

    Zum Festival auf der Hardt:
    So wie im jeden Jahr waren geile Bands dabei. Mir teils bekannte und zum teil auch unbekannte Bands.
    Daher könnte ich nicht sagen welche mir am besten gefallen hat.

    Schade fand ich lediglich, das der Bekleidungsstand welcher die letzten Jahre gegenüber vom Merchendise zum Shoppen eingeladen hat, dieses Jahr nicht anwesend war.

    Zur Orga, muss man ja nicht viel sagen. Sie haben wie jedes Jahr wieder Grandioses geleistet, damit wir ein wunder schönes Festival erleben durften
    Allerdings muss ich doch eine kleine Kritik abgeben.
    Der erstmalige Shuttle Service ist eine Klasse Sache für uns Camper. Allerdings hättet ihr noch kommunizieren müssen, von wo eben jener abfährt und nicht nur die Abfahrtzeiten.
    Ich denke eine Beschilderung hätte schon ausgereicht.

    Doch auch ein großes Lob gebürt den Sanni’s vom ASB, welche sich um die Wehwechen der Gäste gekümmert haben.
    So haben sie sich mitunter um meine Mutter gekümmert, als sie am Samstag Probleme mit ihrem Kreislauf bekam. Und mich nach ca. 1 Stunde fragten ob ich schon was neues vom Krankenhaus erfahren hätte.

    Zum Camping in der Mirke:
    Tja was soll ich sagen?
    Seit dem ersten Camping 2012, hat es sich zu einem Familientreffen entwickelt. Einem von dem man gar nicht mehr weg möchte.
    So freut man sich schon beim Zeltabbau auf das nächste Jahr und beim verabschieden von den lieb gewonnenen Menschen, werden meist Termine ausgemacht um sich zwischendurch mal zu treffen.
    Natürlich gebürt der Mirke-Crew und ihren Ehrenamtlichen Helfern ein dickes Lob. Denn wie in jedem Jahr geben diese ihr bestes um ein schönes Campen mit Familiärer Atmosphäre zu ermöglichen.
    Daher kann ich nur Kritik an verschiedene Mitcamper richten, die ihre Mobile Jukebox mit runter auf die 2 Terassen gebracht haben und so zum Teil das gemütliche beisammen sitzen und singen zum Gitarrenspiel störten.

    Zum Abschluss hätte ich noch eine Frage.
    Kann man noch ein Festival-Shirt mit Line-Up von diesem Jahr in L (Herren) bestellen?
    Ich würde es, wenn Heiner nix dagegen hat, in der Mirke abholen.

    In diesem Sinne:
    Das schönste Tal ist das Feuertal.
    Oder auch:
    Zuber, Zuber, Zuber …

  8. Merlin/Krümelmonster sagt:

    Ich muss einfach mal sagen dass es echt wunderbar bei und mit euch war <3

    Ich hoffe man sieht sich bald wieder

  9. Pumi sagt:

    Hallo Zusammen,

    dies war mein zweites Feuertal und ich freu mich schon tierisch aufs nächste Jahr. Die Organisation ist super und die Betreuung im „Hotel Feuertal ist der Hammer. Es wird so viel Liebe in in dieses Festival gesteckt, dass ist der Wahnsinn.
    Eine kleine Kritik hab ich dennoch: Ich kann das Glasverbot im Hotel wirklich völlig verstehen aber das wir unsere Gewürze nicht mit rein nehmen durften fand ich wirklich übertrieben da würde ich mich über eine Lockerung freuen. 🙂

  10. Hallo liebes Feuertal Team. Vielen Dank für den schönen Festival Tag. Meine Lieblingsband Unzucht quasi vor der Haustür. Und sie haben trotz Mega Hitze wieder Gas gegeben. Eine für mich neue Band Spielbann entdeckt. Delva hat auch gut gefallen. Asp auch immer gut. Faun nicht so meins. Faire Preise für Getränke und Essen, toll. Einen Bandwunsch für nächstes Jahr habe ich auch Eigensinn. Die Band habe ich dieses Jahr das erste Mal in Leipzig gehört und dann beim Castle Rock. Zu Unzucht würde ich natürlich auch nächstes Jahr nicht Nein sagen. Ich freue mich jedenfalls schon auf nächstes Jahr auf unsere Heimspiel hier in Wuppertal.

  11. Phil sagt:

    Hallo zusammen!
    Ich wollte euch für das absolut fantastische Feuertal Festival 2016 loben! Der Veranstaltungsort ist großartig, der Mittelaltermarkt war toll, das Wassereis war bei den heißen Temperaturen ein Segen, die Essensstände waren super, die Preise der Speisen und Getränke waren wirklich human und das Line-UP war sehr sehr gut!
    Bitte ladet doch nächstes Jahr mal wieder Mr. Hurley & die Pulveraffen oder Lord of the Lost (eventuell mit ihrem Akustikset?) ein! Die Kammer und vielleicht Darkhaus wären auch nicht übel! 🙂
    Viele Grüße und hoffentlich bis nächstes Jahr!

  12. Patrick sagt:

    Hallo zusammen
    wieder ist das Festival viel zu schnell vorbei und wieder einmal War es einfach nur geil
    was ihr mit der Crew auf die Beine stellt ist einfach der Hammer Ich hoffe das das Festival noch viele Jahre bestehen wird

    mich würde es freuen wenn man im nächsten jahr auch mal Pampatut und Reliquie dabei sein könnten
    LG und mit Vorfreude aufs nächste Jahr
    Patrick

  13. merlin sagt:

    Ja das mit Faun war sehr schade ich hatte auch mehr erwartet,aber ich denke mal ASP hat das ganze wieder wett gemacht.freue mich aber schon heute abend auf Subway to Sally.

  14. Finja sagt:

    Hatte mich sehr auf Faun heute gefreut und wurde arg enttäuscht. Hat man sie geschlagen? Das war ja kein singen, sondern jaulen. Sehr, sehr schade! Kenne das Album „Von den Elben“ auswending und mag die Lieder alle gern. Diesmal hab ich den Song „wenn wir uns wieder sehen“ nicht mal erkannt, mit so einem dünnen Stimmchen war der Text-Schnipsel gesungen…

  15. Hallo,
    Ich freue mich schon auf Feiertag, es ist mein erstes FestivAl und alle meine Favoriten treten auf. Das kann nur cool werden. Ich hoffe nur das ich Platz für meinen Dollar und mich finde.

    Euer Kuno

  16. Thore sagt:

    Yeah man, ich freue mich schon richtig auf ASP!

  17. Nele sagt:

    Liebe Leute,

    es war wiedermal ein geiles Festival!!!! :)))
    Ich für meinen Teil habe mich sowohl auf dem Gelände als auch in der Mirke wieder bestens aufgehoben und versorgt gefühlt und bin jederzeit wieder dabei.

    Sind schon irgendwelche Bands für nächstes Jahr bekannt? Irgendwie habe ich dieses Jahr anders als sonst keine Vorankündigung von Eric mitbekommen. Wenn aber der Vorverkauf schon nächsten Monat startet, wäre das doch durchaus interessant.

    Bin gespannt, wann der bestellte Hoodie endlich ankommt, die waren ja leider am esten Tag schon kurz nach Beginn ausverkauft (zumindest in weiblich M). Auf jeden Fall super, dass es dieses Jahr wieder welche gab! 🙂

    Als Anregung für nächstes Mal vielleicht noch: Ein Metallverschluss an den Festivalbändchen wäre bestimmt den meisten einen ggf. kleinen Aufpreis wert. Dann könnte man die noch lange tragen 🙂 So ziehen sie sich leider schnell zu straff und man muss es ab machen 🙁

    Ansonsten: weiter so, bin dabei! 🙂 Danke für alles!
    Viele Grüße – auch an die Mirke-Familie aus allen Ecken des Kontinents 🙂
    Nele

  18. Manuela Feuerbach sagt:

    So meine lieben Feuertaler 🙂

    besser spät als nie geb ich auch mal meinen Kommentar ab.

    Kurz und knackig:

    Das war mein allererstes Festival und verdammt nochmal ich fand es fantastisch. Ich hab mich innerhalb von Stunden in die Mirke verliebt. Ebenso das Line-up hat kaum Wünsche offen gelassen. Ausschließlich fantastische Bands dabei 🙂

    Vielen Dank an alle, die dafür gesorgt haben, dass das Feuertal so wunderbar geworden ist. Nächstes Jahr bin ich auf alle Fälle wieder dabei!

    Lieben Gruß,

    Manu

    P.S. auch ich schließ mich der Zuber- Vogelbeerbaumgesellschaft an ^^

    Das Feuertal ist das schönste Tal 😉

  19. Julia, die Verletze sagt:

    Hallöchen!

    War ein sau geiles Festival 2015! Da ich in Wuppertal wohne, hat´s mich noch mehr gereut, dass dieses Festival so episch war! Organisation, Bands, Essen,, Stände, Leute = geil!
    Hätte leider auch etwas anderes zu berichten. Am Freitagabend habe ich mir einige Schürfwunden zugezogen und die lieben Sanitäter standen sofort zur Stelle, ca. 5 Stück. Durch die Verletzung, den Scharm und evtl. die Konsumierung von Bier reagierte mein Körper mit Abwehr und ich wollte mich selbst waschen. Als ich das gemacht hatte, ging ich wieder zu ihnen um es ordentlich verarzten zulassen. Meine Schulter wurde leider nicht gereinigt oder desinfiziert.
    Naja das hat mich nicht davon abgehalten weiter zu feiern nur vllt wäre es jetzt etwas besser, wenn es mit Licht verarztet worden wäre.
    P.S.: Geiles Festival

  20. Miri sagt:

    Hi! Nun will auch ich endlich mein Feedback hier abgeben!!
    Ich war das erste Mal auf diesem Festival und war begeistert! Schon allein durch den freundlichen Empfang trotz miesem Wetter in der Mirke! Ein tolles Flair, was noch verstärkt wurde durch die Möglichkeit Leute im kleinen Aufenthaltsraum des Freibads zu treffen. Die Organisation war der Hammer (ich ziehe vor euch den Hut!) und ich hoffe seehhr, dass wir in ein- zwei Jahren die Mirke vollständig renoviert ( mit einem größeren Zuber!!!:) ) kennen und genießen werden können!
    Das Festival an sich, hat bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen! Eine solch gute zum feiern geeignete Veranstaltung mit dieser geilen Stimmung hatte ich schon lange nicht mehr! Dazu haben natürlich auch all die netten Menschen beigetragen, die man kennen lernen durfte!:)
    Ein großes Lob an die Veranstalter und einen Dank, für dieses grandiose Line up!!Was die Versorgung betrifft, war ich mehr als zufrieden, auch was das Frühstücksangebot in der Mirke betrifft! Somit konnte ich es mir sparen, mich selbst um Nahrung zu kümmern! Irgendwie zumindest!
    Auch ich hätte hier mal ein paar Line up Wünsche:
    -Die Streuner
    -Hotze Knasterbart
    Es war ein unvergessliches Wochenende!Und im nächsten Jahr werde ich garantiert wieder mit dabei sein, und wenn ich nur da bin, um den ein oder anderen weit entfernt lebenden Menschen wieder zu treffen, ohne den dieses Festival einsamer geworden wäre!!:) Danke! Bis zum nächsten Jahr! Ich freu mich!!
    P.S. Ja, das schönste Tal ist das Feuertal und der schönste Baum ist der Vogelbeerbaum!!
    P.P.S: Ach und Brandan? dein Name „Schnittlauch“ bezieht sich auf ein Bild, welches du gemalt hast!!

    Viele liebe Grüße überall hin und auf ein baldiges Wiedersehen im Feuertal
    wünscht: Miri 🙂

  21. Brandan sagt:

    Hallo zusammen,

    Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, hier kurz meinen Dank auszusprechen. Geht aber nicht, ich bin auch heute, 4 Tage nach der Abreise aus Wuppertal immer noch viel zu aufgekratzt, um mich kurz zu fassen. Trotzdem für alle eiligen Leser:
    Danke, danke, danke an die Orga vom Festival und vom Camping, an die Bands und alle die das Festival zu dem machen, was es ist. Das schließt die vielen großartigen und netten Besucher ein, die definitiv zu dem herausragenden Erlebnis beigetragen haben, welches das Feuertal Festival 2015 für mich war.

    Ausführlich heißt das:
    Das Lineup hat gehalten, was es versprochen hat. Keine der Bands, die ich sehen wollte, haben mich enttäuscht und ich hatte eine großartige Party mit Rapalje, Versengold, Fiddler’s Green und Schandmaul. SaMo habe ich versucht, leider liegt mir deren Musik seit dem Schwarzen dIXI nicht mehr. Punch´n´Judy und Mr. Hurley & Die Pulveraffen hätte ich gerne noch gesehen, war aber absolut nicht pünktlich. Wessen Idee war das mit dem Pool in der Mirke?
    Die Stände auf dem recht kleinen Markt boten genug Abwechslung um in den knappen Pausen ein wenig zu stöbern und wie bei allen kleinen Festivals gefällt mir der direkte Kontakt zu den Bands an ihren eigenen Merge-Ständen. Das soll unbedingt so bleiben. Auch das Essen war vom Angebot und der Qualität her super. Danke übrigens, dass ihr Wikingerblut (Met mit Kirschsaft) zu einem echt fairen Preis anbietet. Das darf gerne so bleiben.
    Ein kleines Manko habe ich allerdings bezüglich der Organisation des Festivals: Ich wollte eine Band auslassen und währenddessen das Gelände verlassen. Ich hatte extra eine Decke dabei und wollte mich mit ein paar Feunden in die Sonne auf die Wiese neben dem Festivalgelände chillen. Wie auch Michi Mächtig hier vor mir schon festgestellt hat: Wir wurden nicht vom Platz runter gelassen. Trotz Bändchen. Und das mit lächerlichen und festivaluntypischen Begründungen wie „Ihr könntet euch ja draußen voll laufen lassen.“
    Dazu folgendes:
    1. Na und? Sollte ich das schaffen und zu breit wieder kommen, könnt ihr ja immer noch entscheiden mich nicht mehr rauf zu lassen, weil zu voll. „Der Teufel hat den Schnapps gemacht!“
    2. Wo denn? Soweit ich die Umgebung des Festivalgeländes kenne müsste ich ewig laufen um irgendwo was anständiges zu essen und zu trinken aufzutreiben.
    3. Warum sollte ich? Wie erwähnt finde ich das Angebot an Speisen und Getränken auf dem Gelände mehr als ausreichend, lecker und preislich angemessen!
    Letztendlich ist das allerdings jammern auf hohem Niveau, wir haben für die verbliebene Pausenzeit dann ein leider schattiges Fleckchen innerhalb des Festivalgefängnisses gefunden.
    Insgesamt ein sehr gut gelungenes Festival. Zu einem herausragenden Erlebnis wurde das Wochenende aber erst durch das Camping im Freibad Mirke:
    Als ich vor drei Jahren dort zum ersten mal mein Zelt aufschlug hatte ich einige Schwierigkeiten mit der Hanglage. Aber frei dem Motto „Abenteur ist nur ein Mangel an Vorbereitungen“ war es bereits letztes Jahr vorbei mit dem Rutschen. Schade eigentlich, ich mag Abenteuer ;-).
    Wie in den vergangen Jahren war die Orga in der Mirke wieder super drauf und hat sich um einen gekümmert, manchmal hatte ich das Gefühl ich sei der einzige Gast, so wie ich umsorgt wurde. Und das ganze beruht auf Gegenseitigkeit: Sollte die Orga mal gestresst wirken oder ein wenig Hilfe brauchen waren sofort viele aufmunternde Sprüche und helfende Hände zur Stelle. Denn auch das gehört zum zelten in der Mirke: die vielen Menschen, die die Zeit dort genießen, super drauf sind und zum Erlebnis maßgeblich bei tragen. Hier hilft es auch ungemein, dass im Saal der Mirke Nahrung angeboten wird, bzw. die Zubereitung mit dem Grill nur auf der Terrasse gestattet ist. Grüppchenbildung in den Lagern kommt dadurch nicht zu stande, zum Mindest bei all den Leuten, bei denen es sich lohnt sie kennenzulernen. Einige wenige haben sich ausschließlich um ihre Zelte gescharrt und nichts von dem Flair und der Athmosphäre genossen, das die Mirke zu bieten hat. Ich vermute, dass das auch diejenigen sind, die sich über das Camping beschweren, stimmts, Peter? Lagern in der Mirke unterscheidet sich maßgeblich von anderen Festivals, insbesondere durch seine familiäre Athmosphäre.
    Und dann war da noch der Pool. Dieses Jahr zum ersten mal mit dabei und sofort lieb gewonnen! Freitags noch ein wenig kalt, wer weiß, ob ich es sonst überhaupt zu einer Band geschafft hätte, hatten Sonne und Körper das Wasser bereits am Samstag auf Wohlfühltemperatur gebracht. Im übrigen ohne, dass das Wasser dreckig oder schmierig war oder geworden wäre. Geruch des Wassers und meine Hautfarbe ließen auch nicht auf viel Chlor schließen. Zubergeil!
    Eigentlich war es für Sonntag geplant, dass ich um 14:00 wieder zu Hause bin. Bei guten vie Stunden fahrt wohlgemerkt. Mir sind vier Dinge dazwischen gekommen:
    1. Der sehr gemütliche Zuber am Sonntag Vormittag.
    2. Feiern und singen mit Sören Vogelsang, der sich in der Mirke eingefunden hat. Danke Sören!
    3. Die Whiskeyverkostung ausgezeichneter Whiskeys in der Mirke, organisiert vom Verein und in den Zeltplatzkosten mit drinn!
    4. Die anderen tollen Menschen, ohne die die drei vorangegangenen Punkte auch langweilig hätten werden können.

    Mein Fazit: Ich komme wieder. Und sollte das Lineup des Festival (entgegen meiner Erwartungen) langweilig ausfallen, bleibe ich eben in der Mirke und genieße dort das Leben!

    Allerbeste Grüße und noch einmal vielen vielen Dank

    Euer Brandan
    known as Entenmutti,
    also known as Phtefan,
    neuerdings der Schnittlauch (muss an meinem grünen Schlafsack liegen^^)

    PS: ich stimme bei meinen Vorgängern mit ein „Das schönste Tal ist das Feuertal“

    Br

    PPS: Und singe und tanze auch mit bei „Zuber, Zuber, Zu-ber“

    B

  22. Anni sagt:

    Hallo liebes Feuertalteam,
    wir waren dieses Jahr zum ersten Mal beim Festival und sind sehr zufrieden! Das Camping war echter Luxus. Die Toiletten waren sauber, Klopapier wurde immer nachgelegt und auch die Duschen waren toll. Das angebotene Frühstück war vielfältig und es war für jeden was dabei. Wir sind erst Freitag Mittag angekommen und haben ohne Probleme einen schönen Platz für unser Zelt bekommen. Es war zwar recht schräg, aber für die Berge in Wuppertal kann ja auch keiner was. Bis zum Schluss war immer noch Platz zum Campen frei, obwohl die Zelte nicht mega dicht zusammenstanden. Nur die Müllabgabe am Sonntag hat echt lange gedauert und war nervig. Hätte freundlicher und deutlich schneller ablaufen können. Wir können schließlich nichts dafür, dass der gute Herr wenig geschlafen hat..
    Das Line-Up war genial! Rapalje, Corvus Corax, Versengold und Saltatio Mortis haben einen sehr guten Job gemacht. Die Stimmung war super, man hatte genügend Platz und gesehen haben wir auch immer was, ob mitten drin oder hinten. Der Samstag wurde für uns erst recht spät wirklich interessant. Harpyie ging für uns gar nicht. Das Niveau ist eben gewöhnungsbedürftig und man muss eben wissen, dass man keine Partystimmung und eher quatschende Typen zu erwarten hat. Fiddlers Green war wieder mal geil!! Sie liefern immer einen super Job ab und hatten das Publikum ab dem ersten Moment unter Kontrolle. Auch Schandmaul war toll. Es war nur schade, dass wir nichts gesehen haben, da wir vorher was trinken mussten (waren etwas heiser durch Fiddlers). Wir mögen es einfach nicht uns durchzudrängeln und haben so eher mitgehört als mitgefeiert.
    Da wir eine recht weite Anfahrt haben, lohnt sich das Festival für uns nur wenn so viele geile Bands spielen. Wenn das Line-Up aber wieder so stark wird, sind wir nächstes Jahr definitiv wieder dabei!!
    Danke für so viel Mühe und so ein schönes Wochenende.

  23. Chaosfeegeschwader sagt:

    Hallöchen ihr Fantasten 🙂

    Erstmal, vorab, ein herzliches Dankeschön für ein, wie immer, rund um wunderbares Festival!

    Wir persönlich genießen es jedes Jahr aufs Neue zu diesem einzigartigen Fest zu kommen.

    Nun erstmal zu den Kritikpunkten, die „einige“ hier angesprochen haben.

    Camping
    Parkplatz: Unten vor dem Schild an dem Weg zur Mirke mit der Aufschrift „Lieferverkehr frei“, welcher ebenfalls als Feuerwehzufahrt nicht nur für die Schule, welche sich ebenfalls dort befindet, dient, stehen eigentlich recht viele Parkplätze zur Verfügung. Schubkarren werden zum Transport zur Verfügung gestellt (oder die Jungs der Mirke sind normalerweise so nett und fragen ob sie helfen können, wenn ihnen ebenso freundlich begegnet wird).

    Kasse Müllpfand etc.
    Bei anderen Festivals steht man für Bändchen ne halbe Stunde an. Müllpfand ist vollkommen berechtigt. Die Mirke ist im Normalbetrieb ein Freibad. Und manch einer wäre hier sicher der erste der schreit und sich beschwert, weil alles zugemüllt ist. Genauso wie das Flaschenverbot! Hat man sogar auf den ganz großen Festivals! Ich weiß warum ich auf Festivals grundsätzlich sage, dass ich Wochenende habe, um nicht irgendwelche Schnittwunden verarzten oder Scherben aus Gliedmaßen porkeln zu müssen (was mir in der Mirke übrigens noch nicht passiert ist).

    Campground selbst
    Auch wenn man nicht in dem abgesperrten Bereich schläft hat man genug Möglichkeit auf ebener Fläche zu schlafen. Ebenfalls war es sogar so organisiert, dass Absperrbänder gespannt waren um Wege frei zu lassen.

    sanitäre Anlagen
    für nächstes Jahr wird dann halt, wie in jeder netten Kneipe, ein Schild aufgehangen mit „wenn Papier leer Bitte an der Theke Bescheid sagen“. Wer Festivalerfahrung hat, hat n Paket Taschentücher in der Tasche^^ Wissen sogar 9jährige. Wenn n Müllsack voll ist, kann man ebenfalls Bescheid geben. Wissen auch 9jährige.

    Zu allem anderen was die Mirke so einzigartig macht:
    Ich habe noch nirgends eine Crew erlebt, die einen nicht von oben herab behandelt, außer beim Feuertal. Jeder ist herzlich, hilfsbereit, offen etc. Man kommt an und fühlt sich zuhause. Oder auch wie im riesen Familienurlaub der etwas anderen Art.

    Wer damit nicht zurecht kommt, oder nicht damit zurecht kommt, dass das Leben auch aus Regeln besteht, sollte doch lieber auf n anderes Festival, zuhause bleiben oder einen Erziehungsberechtigten mitbringen damit er „Mamaaaaaa“ schreien kann, wenn ihm die Flasche Wodka geklaut wurde.

    Zum Festival selbst kann ich nicht viel sagen. Party und Stimmung wie immer 😀 Jedenfalls bei den Bands, die wir miterlebt haben. Wir waren halt lieber auf dem wunderschönen Campground mit wunderbaren Menschen, einer wunderbaren Crew und nem riesigen kalten Zuber 😀 Wir sind übrigens mitm Taxi zwischen Mirke und Hardt hin und her. 3€ pro Person. Also so viel wie n Busticket.

    Auf ein grandiooooooooooooooooooses Feuertal 2016! Ick froi mir auf unseren nächsten Familienurlaub 😀

  24. Peedee sagt:

    *…wir können auf Schandmäuler gut und gerne verzichten.*

    Auf solche Schandmäuler, aber nicht auf DIE SCHANDMÄULER bitte!!!!! 😉

  25. Timo Sprühsahne sagt:

    Das schönste Tal ist das Feuertal,
    das Feuertal ist das schönste Tal!

    Wie jedes Jahr hab ich mich wahnsinnig auf das Festival gefreut, wie jedes Jahr fand ich die Bands klasse (auch wenn Das Niveau eigentlich ein absoluter Stilbruch war 😛 ) und wie die letzten Jahre auch war für mich der Camping-Platz wieder der Hauptgrund am Festival teilzunehmen, hier ein riesiger Dank an die Orga.
    Achja, wie immer habe ich mich auch riesig über die Hanftaschenbäckerei gefreut! Für mich ein Highlight auf jedem Festival und Markt! 😀

    Was Peter geschrieben hat ist für mich völlig unverständlich.
    Selbst auf großen Festivals wie Rock am Ring hab ich bisher keine „Platzanweiser“ erlebt, halte das also für ein vergleichsweise kleines Festival wie das Feuertal für absoluten Schwachsinn. Genauso die Parkeinweiser. Als ich ankam war auf dem Parkplatz kein Platz mehr, also bin ich eben wieder weg, bin keine 1 1/2 Minuten gefahren und habe einen Parkplatz gefunden, der keine 2 Fußminuten von der Mirke entfernt war. Wer sich deswegen beschwert, der legt es darauf an sich zu beschweren, oder kann wirklich nur zu blöd sein (#sorrynotsorry).

    Dass die Mirke nunmal nicht gänzlich auf flachem Land liegt ist nun wirklich kein Grund sich zu echauffieren. Seid doch froh, dass es überhaupt einen Platz zum Campen in der Nähe der Location gibt. Im Park dürfte man sicher nicht Zelten! Wen das allerdings derart stört, der soll sich doch bitte nächstes Jahr ein Hotelzimmer mieten…

    Jetzt zum Weg Campingplatz -> Festival. Wer nicht ortskundig ist… der sollte sich den Weg vielleicht vorher angucken? Dazu kommt, dass in Wuppertal Menschen leben. Die sind ab und zu auch mal auf der Straße habe ich gehört. Die kann man fragen, wenn man nicht weiter weiß… im Notfall kann man sich auch der Technik des 21. Jahrhunderts bedienen: Dem Handy! Krass, oder? Außerdem braucht man für den Weg vielleicht knappe 20-30 Minuten zu Fuß, bedeutet ein Taxi ist für diejenigen, die für den Weg nicht fit genug sind auch noch bezahlbar (sind glaube ich knappe 15 Euro).

    Zu guter Letzt: Das Auschecken. Hier muss ich sagen, dass ich Peter kein einziges Wort glaube. Ich kenne die Orga schon eine ganze Weile und bin mir sicher, dass die Gäste in der Mirke niemals so behandelt werden würden. Der Umgangston mag ein wenig schroff sein, aber „Hättest du nicht so viel gesoffen, dann hättest du jetzt noch Kohle!“ halte ich für frei erfunden, genauso wie „warste im Puff oder was?“, das im Übrigen ich und viele andere, die in unmittelbarer Nähe zum Ausgang saßen, gehört hätten, wenn er es gerufen hätte.
    Die „Orga“ der Mirke ist immernoch ein Verein zum Wiederaufbau des Freibads, die das ganze freiwillig machen, dass dann nach 4 Tagen und 3 angespannten Nächten die Laune nicht mehr auf dem Höhepunkt ist finde ich durchaus verständlich (obwohl mir auch am letzten Tag bis 16 Uhr nichts derartiges aufgefallen ist).

    Aber lieber Peter, du möchtest ja sowieso nicht mehr zum Feuertal kommen. Dann tu‘ uns den Gefallen und bleib bitte wirklich fern, wir können auf Schandmäuler gut und gerne verzichten.

  26. Echo sagt:

    Sooo o o
    ich fand das „Hotel“ (Campingplatz) 😉
    sau-schön… die Schräge gab viel Anlass zum lachen und sorgte für sehr ideenreiche Bettkonstruktionen.
    Das drumherum vom Zeltplatz (Pool und die Stimmung) waren so geil, dass ich überlege, nächstes jahr nur ein Feuertal Campingticket zu erwerben. Das Wochenende was super.

  27. Werner sagt:

    Seit gegrüßt Feuertaler.

    Zum Camp-Side:
    Ich habe weder einen Führerschein noch ein Auto.
    Weiß aber von anderen (Hörensagen) das es schon immer schwierig war dort einen Parkplatz zu finden.
    Allerdings können bzw. hätten Autofahrer mit etwas eigeninitiative und vorbereitung, auf einer Nebenstraße einen Platz für ihr Fahrzeug finden können.
    Mit hilfe eines kleinen Klapp-Bollerwagens (gibts es im Baumarkt) wäre der Weg zur Mirke dann auch nicht mehr so anstrengend.
    Der Check-In in der Mirke war dieses Jahr tatsächlich etwas Chaotisch.
    Das man vom Wetter her am Donnerstag entsprechend angepisst war und dann auch noch auf einen der Ehrenamtlichen Helfer für einen Platz warten sollte, kann ich irgendwie nach vollziehen.
    Doch Selbstständige Menschen (was viele ja von sich behaupten) hätten mit sicherheit auf der Terasse oder in der Gastro jemanden gefunden. der/die einem bei der Platzsuche und gegebenenfalls beim Zeltaufbau behilflich gewesen wären.
    Allerdings fällt dies unter dem Punkt, nur sprechenden Menschen kann man Helfen. Was auch auf fehlendes Toiletten Papier und Trockentücher, auf den Toiletten zutrifft.
    Schließlich war die Theke in der Gastro nahezu durchgehend von einer Person der Mirkecrew besetzt. Ausnahme natürlich der Donnerstag beim Check-In.
    Ebene Flächen auf den Wiesen sind tatsächlich dünn gesäht. Doch sollte man nicht vergessen, dies sind liege Wiesen für Sonnenhungrige und keine klassischen Camping Wiesen.
    Gegen den Müllpfand von 10€ kann ich nix sagen. Denn dieser wird bei vielen Festivals (z.b. Metallfest) ebenfalls erhoben. Meist auch in der selben Höhe.
    Zum Check-Out selber kann ich nicht viel sagen. Denn als meine Mutter und ich die Mirke verliessen, war die Mirkecrew mit abbauen der Malteserzelte und der Lichttechnik im Badberreich und der Terassen beschäftigt. Und somit auch gestresst.
    Von den Gästen beim Camping kann ich nur sagen ich habe viele Freunde (Familie Feuertal) von den letzten Jahren wieder getroffen und auch viele neue nette Menschen kennengelernt.
    Die schönen Abende zusammen auf den Terassen mit Gesang, Gesprächen und natürlich der Blaumacher.
    Mein persönliches Highlight war dieses Jahr der Zuber-Deluxe mit der Masse an Bällen, der Circle Pit und natürlich den Leuten mit denen man spass im Wasser hatte.
    Daher freue ich mich jetzt schon auf nächstes Jahr Camping in der Mirke. Auf die Famillie die wir da zum teil geworden sind auf alle neuen die ich da kennen lernen kann.

    Zum Festival:
    Was soll ich da sagen? Ich kann mich da nur wie in den letzten Jahren nur wiederholen.
    Geniales Line-Up. Ich hatte mächtig viel Spass mit den Bands.
    Natürlich waren auch dieses Jahr wieder 1-2 Bands dabei die ich mir sparen konnte. Aber dies ist jedes Jahr so.
    Schließlich kann die Orga es ja nicht jedem Recht machen. Was auch gut so ist. So kann man über den recht kleinen Markt schlendern und sich bei einem kühlen Getränk in ruhe mit Händlern und anderen Gästen unterhalten.
    Und so empfand ich wie jedes Jahr, die ausgelassene Stimmung auf dem Festival, einfach nur herrlich.

    Ich freu mich schon auf nächstes Jahr mit allen drumm und drann.

    ps. Zuber, Zuber, Zuber :p

  28. Michi Mächtig sagt:

    Hallo,

    also das beste am Festival war das Camping in der Mirke. Da war eine super Stimmung, ein Schwimmbecken, Getränke, Frühstück, Duschen etc.
    Keine Ahnung was Peter genommen hat, dass er so enttäuscht vom Camping ist, aber ich kann mich an keine wirklich angepissten Leute erinnern – weder von der Orga noch Gäste (ausser vielleicht der Haufen der versucht hat Glas reinzuschmuggeln….vllt. gehört ja Peter zu denen?)

    LG Michi Mächtig

    PS: Zuber, Zuber, Zu-ber!

    Was mich am Festival richtig genervt hat ist, dass man nach Aussage der Security das Festivalgelände zwischendurch nicht verlassen darf, obwohl man ja ein Bändchen hat. Was mache ich denn wenn ich an einem Festivaltag zum Beispiel nur die erste und letzte Band sehen will? Soll ich den ganzen Tag auf dem Gelände rumhängen, obwohl ich die Zeit viel besser zum Beispiel auf dem Zeltplatz verbringen könnte? Hoffe das ist nächstes Jahr anders, wenn es wieder 2 Festivaltage werden.

  29. Fuchs sagt:

    Ein wunderschönes Hallo an alle Feuertaler,

    ich habe eine Frage, die allerdings in privater Sache begründet liegt, würde mich aber umso mehr über jede Hilfe freuen! Am Sonntag vor der kleinen Bühne von Illices Diaboli saß ein Mann (Glatze mit 3-4 langen Dreads und Gaukler Rock an) er hat auch am Abend mit einem Feuerstab gespielt. Vielleicht weiß jemand wie er heißt bzw wie ich ihn kontaktieren kann?!
    Ich habe mich mit ihm nur sehr kurz, aber für mich sehr emotional unterhalten und möchte ihm noch gerne danken und etwas fragen.

    Natürlich möchte ich dich auch selber mit dieser Nachricht erreichen (Stichwort unter anderem „sich selber spüren“), also wenn du dich erinnerst und magst schreibe mich doch bitte einfach an: Le-fuchs(ät)web.de

    Vielen lieben Dank auch an alle anderen!

  30. Thorsten sagt:

    Ich war zum zweiten mal da und komme auch nächstes Jahr wieder.

    2016 würde ich gerne die Streuner und die Irish Rovers sehen. Black Messiah wären auch nicht schlecht :o)

  31. Conny Kleine-Horst sagt:

    An „Herrn“ Peter:
    Also erstmal-du fragst nach der Service-Gebühr? Echt jetzt?- Hast du die Toiletten + Duschen selbst geputzt (3x täglich!), das Klopapier selbst gekauft und mitgebracht, das Frühstück bereitet, warst von morgens 7.30-nachts um 4 pausenlos vor Ort und ansprechbar, hast für Illumination, abendliche Mahlzeiten für so viele Menschen gesorgt, die (übrigens allesamt EHRENAMTLICHEN!) Helfer instruiert und untergebracht, für nächtliche Ruhe der teils ausgelassenen Gäste (Krankenhaus und Anwohner in der Nachbarschaft)gesorgt, Dein Wasser + Gas fürs Duschen selbst mitgebracht, eine-Whisky-Verkostung aus eigener Tasche angeboten…und und und??? Und alles ohne dabei einen Cent zu verdienen (Do-So-die Vorbereitungstage nicht mitgerechnet !)
    Und hast du mal überlegt, was du für nen „offiziellen“ Campingplatz zahlst? Ich kenne sehr viele Plätze im In-und Ausland- und keiner davon verlangt pro Person und Nacht weniger als 7,50 €! ( Klopapier muss man in der Regel selbst mitbringen, und Duschmarken zahlt man noch drauf-das nur nebenbei.)Und in der Mirke zahlst du den absoluten Spottpreis für all die Serviceleistungen von 3,33 € pro Nacht!
    Zu deiner Beschwerde über zu wenig „Personal“ bei der Park-/Platzsuche : Ich kann verstehen, dass man, wenn man das 1. Mal vor Ort ist, sich erst mal orientieren muss und noch nicht weiß wo der Hase langläuft. Aber mit ein bisschen Geduld und GUTEM WILLEN (!) findet man sowohl einen Parkplatz als auch einen GERADEN Platz fürs Zelt! Ich bin selbst am 2. Tag noch mal über den Platz gelaufen um zu sehen, wo’s überall ebene Flächen gibt (für nächstes Jahr)- und habe völlig gerade Plätze für noch mindestens 10-15 weitere Zelte gefunden (und auch noch schön schattig, sodass man nicht morgens von der Sonne gegrillt wird  )
    Und zu Deiner „Erfahrung“ beim „Auschecken“:Ich weiss ja nicht,wie viel du vom Anliegen des Mirke-Vereins mitbekommen hast, dieses schöne alte Freibad zu erhalten bzw.als Naturfreibad“ wiederzubeleben…Dafür ist ne Menge Eigenkapital nötig, das der Verein selbst erwirtschaften muss um den Rest finanziert zu bekommen. Und da ist jeder Euro willkommen. Bei den Campinggebühren von 10 € kommt unterm Strich für diesen Zweck null und nix bei rum…Daher die „Werbung“ um die Spende des Müllsack-Pfands.
    Über die Art und Weise, wie diese „Werbung“ abgelaufen bzw. bei Dir angekommen ist kann ich nichts sagen- möglicherweise war die Person nach 3 Nächten Schlafentzug nervlich nicht mehr so auf dem Posten wie üblich- oder vielleicht hatte es auch mit „wie man in den Wald hineinruft…“ zu tun. Ich jedenfalls habe die „Hauptamtlichen“ in der Mirke immer als SEHR zugewandt und riesig nett erlebt. Sie geben sich sehr viel Mühe, uns Campern den Aufenthalt zu einem schönen Erlebnis werden zu lassen. Ich bin jedes Jahr aufs neue echt glücklich und dankbar für die familiäre und warmherzige Atmosphäre dort- dafür mache ich sehr gerne kleine Abstriche am „Komfort“. Auch das nicht voll durchgestylte, manchmal improvisierte dort macht diesen Platz für mich so sympathisch und lebendig.
    Aber vielleicht bist du eher der Typ für einen 5-Sterne-Camping mit Schranke, Checkkarte und Überwachungsbildschirmen und dafür ohne den lästigen persönlichen Kontakt mit den Organisatoren.
    Manchmal hilft Reden und Nachfragen bevor man sich beschwert…
    Conny

  32. Basti sagt:

    Hallo zusammen,

    den überwiegend positiven Kommentaren welche die Konzerte betreffen möchte ich mich anschließen.
    Die Bands welche ich mir angeschaut habe waren einfach großartig und auch die Location gefällt mir sehr.

    Der „Markt“ drum herum war etwas kleiner als ich ihn mir vorgestellt habe, aber das Essen war super, die Getränke kühl und die Leute freundlich.

    Die Probleme mit den übervollen Mülleimern wurden ja schon angesprochen, das ist mir auch sauer aufgestoßen.

    Was das Camping angeht muss ich mich allerdings Peter anschließen, da ich das auch so erlebt habe.
    Natürlich nimmt das wohl jeder anders wahr und möglicherweise haben wir dann einfach nur ein gerüttelt Maß an Pech gehabt aber mit den Worten „Nächstes Jahr braucht ihr nicht wiederzukommen“ vom Platz verabschiedet zu werden, weil man nach der vorhergehend unfreundlichen Behandlung nichts für das Freibad spenden wollte gehört nun mal für keine Orga zum guten Ton.

    Mein Fazit daher:
    Das Festival an der Waldbühne gerne wieder, das Campen wohl eher weniger.

  33. Lin sagt:

    Also zu erst einmal möchte ich sagen: Es war mir ein Fest, liebes Feuertal!

    Sowohl das Camping als auch die Konzerte waren großartig.

    Grade deswegen stößt es mir sauer auf, was manche hier negatives (und teilweise völlig falsches!!!) über den Campingplatz berichten.
    Die Punkte, die zB. Peter anspricht, stimmen so einfach nicht.
    Es gab diverse Menschen, die Plätze zugewiesen haben, es gab Karten am Empfang für diejenigen, die nicht ortskundig waren und chaotisch war es auch nicht. Selbst wenn grade für 2min mal alle Crewmitglieder beschäftigt waren, konnte man alle Anwesenden um Hilfe bitten und hat dann auch die Auskunft bekommen, die man brauchte. Das es auf einem so kleinen Platz keine 50 Leute gibt, die Plätze zuweisen etc ist klar, und dass es auch mal einen Moment gibt, in dem alle beschäftigt sind, auch.

    Den Kritikpunkt mit dem Toilettenpapier sehe ich halb ein, denn man kann ja auch einfach bescheid sagen, wenn keins mehr da ist. 🙂 Nur wer redet, bekommt Hilfe.

    Das der Weg zum Gelände etwas weiter ist, stimmt, aber auch da kann man ein Sammeltaxi rufen, kostet für 7 Leute ca 15 Euro, und Mitfahrer finden sich immer.

    Und zu der angeblich unverschämten Orga: Es schallt immer so aus dem Wald, wie man hineinruft.
    Grade das Orgateam hat immer ein offenes Ohr, ist hilfsbereit und zuvorkommend und kümmert sich darum, dass alles so reibungslos und locker ablaufen kann.
    Natürlich ist nicht immer alles möglich, wie zB laute Gespräche oder Musik nach Mitternacht, aber dafür kann die Orga nichts, dass sind halt Auflagen, an die man sich halten muss.

    Aus meiner Sicht war dieses Feuertal und vorallem auch das Camping super organisiert und kaum zu toppen.
    Das Frühstücksbuffet und auch die Snacks abends waren fantastisch, die Stimmung war wunderbar, es gab keinen Stress und alles lief sehr entspannt und geordnet ab.
    Ich kenne es von keinem andren Festival, dass ich mich so wohl fühle, nicht umsonst ist es für die meisten von uns mittlerweile das Famileintreffen der Feuertalfamilie.
    So viel Zusammenhalt und Spass findet man auf keinem andren Festival.

    Ich freue mich schon tierisch aufs nächste Jahr mit all den Phantasten der Feuertalfamilie.
    DANKE an alle, die dieses wunderbare Festival ermöglicht und verwirklicht haben, Ihr seid spitze!!!

    Lin

  34. Daniel Düring sagt:

    Hallo liebes Feuertal-Team,

    dieses Jahr war ich nur Samstags da, dieser war aber absolut Klasse! Die Bands möchte ich weiter gar nicht groß bewerten, ich war soweit mit allen zufrieden!
    Ich hoffe ihr bleibt ein zweitägiges Festival, dass nächste Mal vielleicht ein bisschen weniger MPS-Band-Faktor, klar liebe ich Bands wie SaMo, Versengold, Mr Hurley und die Pulveraffen, Das Niveau oder Rapalje, nur sehe ich diese Bands 5 Mal pro Jahr, die ein oder andere okay, aber bitte nicht das halbe Halbe Line-Up. Das war jetzt Jammern auf hohem Niveau, hätte ich Freitag nicht arbeiten müssen, wäre ich auch das ganze Wochenende da gewesen.

    Ein paar Line-Up Wünsche bzw. Vorschläge hätte ich noch:
    – ASP – Letzte Instanz
    – Subway to Sally – Lord of the Lost
    – Unzucht – Cultus Ferox
    – Stahlmann – Mono Inc.
    – Nachtgeschrei – Ignis Fatuu

    Alles in allem ein super Festival! Weiter so!

  35. Ratte sagt:

    Moinz zusammen,
    es war wieder einmal großartig bei euch. Danke für die geile Zeit 🙂

    Zum Niveau: Die Ablehung hier teile ich nicht, auch wenn ich schon bessere Konzerte von ihnen erlebt habe. Das sie Geschmackssache sind sollte eigentlich bekannt sein. Falls nicht, könnte man sich auch im Vorfeld ein wenig informieren 😉 Ansonsten war es einfach super, dass Sören Samstag Abend/Nacht noch fröhlich mit uns auf dem Campinggelände gesungen hat. Meinen besten Dank dafür 🙂

    Ansonsten bleibt zu Bands nur zu sagen: Absolut großartig 🙂 Besonders (natürlich) wieder mal die Pulveraffen. Aber auch der Rest hat einfach Spass gemacht. Vor allem durch das super Publikum: War unglaublich geil mit euch zu feiern 🙂

    Mein persönliches Highlight: Der große Badezuber auf dem Camping-Gelände. Urgut! Ob nun beim Zubertanz mit über 30 Leuten, der Circle Pit oder auch einfach die Masse an Wasserbällen: Es war großartig 🙂

    Alles in allem: Besten Dank an das Feuertal-Team und das Camping-Team für alles 🙂 Wenn irgend möglich, bin ich nächstes Jahr auf jeden Fall wieder dabei 🙂

    Nagende Grüße
    die Ratte

    PS: Zuber, Zuber, Zuber 😉

    PPS: Der schönste Baum ist der Vogelbeerbaum, Vogelbeerbaum ist der schönste Baum 🙂

  36. Jenny und Ander sagt:

    Liebes Feuertal-Team,

    das Festival war richtig, richtig gut. Und ihr werdet uns nächstes Jahr definitiv wieder sehen.
    Super gute Stimmung im Hardtwald und im Freibad.

    Als kleinen Hinweis würde ich anraten, den Weg von Campingplatz zu Festivalgelände bzw. zurück ein bisschen besser auszuschildern. Wir sind einen Riesen-Umweg gegangen.

    Die Band-Auswahl war der Hammer (zu Das Niveau ist schon alles gesagt…) Party-Stimmung durchweg. Unsere persönlichen Highlights waren mit Versengold, Fiddlers Green und Schandmaul voll bedient.

    Der Campingplatz war soweit in Ordnung. Die Helfer immer super freundlich und hilfsbereit, das Frühstück für den Preis von 6 € p.P. voll Ordnung. Für die Lage des Freibades kann keiner was 😛

    In der Hoffnung auf ein genauso geniales Line Up wie 2015…

    bis zum Festival 2016 😉

  37. Peter sagt:

    Waren vom 28.08.2015-30.08.2015 auf dem Festival.

    Die Ankunft am „Campingplatz“ war ziemlich chaotisch. Keiner der einem sagte, wo man seine Klamotten fürs Campen abstellen kann und wo man parken kann…
    Haben uns dann irgendwie zwischen die anderen Autos gestellt um abzuladen. Hab dann noch sehen dürfen, wie ein Auto einfach über eine abgestellte Reisetasche gefahren ist, weil halt überhaupt kein Platz war.

    Den Zeltplatz durften wir uns dann frei aussuchen. Auch da war niemand, der das irgendwie organisiert hat. Wären wirklich die erwarteten 200 Camper gekommen (wie uns am Eingang mitgeteilt wurde), hätte das wahrscheinlich so nicht funktioniert.
    Das Schwimmbad ist denke ich auch nicht der ideale Ort um zu zelten. Die wenigen ebenen Stellen waren natürlich bereits besetzt (denn da gab es vielleicht für max. 10 Zelte Platz) und am Hang war es nicht wirklich angenehm …nachts aus dem Zelt zu rollen ist kein Spaß 😉
    Beim einchecken musste dann noch 10€ Müllpfand abgegeben werden (finde ich ein bisschen viel, aber ok).

    Dann wollten wir zum Festival. Waren das erste Mal dort und nicht ortskundig.
    An diesem Punkt möchte ich anmerken, dass es echt klasse wäre einfach direkt bei der Mülltütenausgabe nen kleinen Zettel mit Wegbeschreibung zu verteilen. Den bekamen wir nämlich erst am nächsten Tag ausgehändigt, da hatte sich das für uns aber bereits erledigt. Wollten da am ersten Tag bereits nach fragen, aber es war leider keine Orga auffindbar (auch nach mehrfachem Klingeln)

    Das Festival ansich war super! Die Bands (die wir gesehen haben) waren top motiviert und haben tolle Shows geliefert!
    Die Location zwischen den Felswänden ist auch genial! Macht einfach eine schöne Atmosphäre!
    Der Mittelaltermarkt war jetzt nicht umwerfend aber ok. Er bestand hauptsächlich aus merchendise Shops und außer den extremst leckeren Fressbuden (ich bin verliebt in eure Bratwurst) und nem putzigen kleinen Seifenstand hatte er nicht viel mittelalterliches zu bieten.

    Am Sonntag ging es dann wieder nach Hause…
    Eine angepisste Orga machte den Checkout. Er hat erstmal demonstrativ alle die dort standen warten lassen und die, die vor mit standen auch noch dumm angemacht. Keine Ahnung was dem Herrn da über die Leber gelaufen ist…
    Als ich dann an der Reihe war meinen Müllpfand abzuholen hat er erstmal nur mit dem 10€ Schein vor meiner Nase rumgewedelt und wollte ihn mir nicht geben. Dabei hat er mich nur provokativ angegrinst. Als ich ihn dann bat mir mein Geld zu geben, meinte er nur „du könntest das auch für das Schwimmbad spenden!“ und grinste und wedelte weiter! … ganz ehrlich… wenn dieser Herr sich nicht so unmöglich benommen hätte, hätte ich euch was gespendet, aber so leider nicht!
    Hab ihm dann gesagt, dass ich das Geld noch brauche und er es mir endlich geben soll!
    Daraufhin kam erstmal noch : „Hättest du nicht so viel gesoffen, dann hättest du jetzt noch Kohle!“
    (schön, dass der Herr mich so gut kennt und weiss, dass ich mein Geld mit vollen Händen für´s Saufen raus werfe) *sarkasmusaus*
    Dann gab er mir endlich MEIN Geld und rief mir noch hinterher „warste im Puff oder was?“
    Ich war so sauer und auch die anderen, die diesen Herrn live miterleben durften!
    Für mich war er das Sahnehäubchen auf der Eiscreme von vielen kleinen Makeln, das mich zu der Entscheidung gebracht hat, dieses Festival nicht mehr zu besuchen!
    Hättet ihr alles etwas besser organisiert wäre mir der letzte Punkt vielleicht nicht so sauer aufgestoßen.

    – nen Parkeinweiser
    – nen Platzanweiser fürs Campen
    – regelmäßig Klopapier auf den Toiletten nachfüllen! Das wäre so toll gewesen!
    – eine Orga, die man jederzeit ansprechen kann!
    – und Leute in der Orga, die mit dem Stress klar kommen, ohne gleich ausfallend oder beleidigend zu werden.
    – nen Shuttle zum Festivalgelände (der Weg ist echt verdammt weit)
    – auf dem Festivalgelände selbst einfach mal öfters die Mülleimer leeren und auch dort Toilettenpapier auf den Dixies nachfüllen!

    Zum Schluss noch eine Frage… wofür bezahlt man eigentlich diese Service-Gebühr? Ich habe das von mehreren Seiten gehört und niemand hatte eine Antwort darauf…

  38. Peedee sagt:

    War am Samstag das erste Mal beim Feuertal, bin hauptsächlich wegen Schandmaul gekommen, werde aber wiederkommen. Das Wetter war grandios, die Leute waren total nett. Die Schandmäuler haben, wie ich finde, eine grandise Show abgeliefert, Fiddler’s Green haben uns mächtig eingeheizt (Partystimmung pur), auch
    Mr. Hurley und die Pulveraffen boten sehr schräge, aber schöne Unterhaltung. Bei Harpyie war die Akustik leider sehr schlecht. 🙁
    Einzig „Das Niveau“ hat mir gar nicht gefallen. Kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen, niveaulos.

  39. Sabse sagt:

    Erstmal ein dickes Lob so generell zum Festival! War das erste Mal da und hatte sehr viel Spaß. Alles bestens organisiert, macht auf jeden Fall weiter so. Sehr coole Location!
    Drei kleine Kritikpunkte habe ich allerdings:
    1. Der Mittelaltermarkt hätte größer sein können, hatte mir was anderes vorgestellt, aber das Essen dort war echt gut
    2. Es wäre super, wenn es mehr Parkmöglichkeiten geben würde, am Campingplatz… Ja ich weiß, da ist nicht mehr platz, aber vielleicht kann man andere Möglichkeiten besser ausschildern.
    3. Der Letzte Punkt ist die medizinische Versorgung. Am Samstag wurde ich von einer Wespe gestochen und die Leute durften mir nicht mal Fenistil oder so geben 🙁 (leider hatte ich meine Sachen auf dem Campingplatz vergessen um mich selbst zu behandeln)
    Wäre super wenn man da wen hin stellt, der wenigstens so einen Kleinkram versorgen kann 🙂

    Trotz allem war es ein mega cooles Wochenende und ich komme gerne wieder im nächsten Jahr wenn das LineUp passt, dickes Danke auch nochmal an die Freibad Crew, ihr habt nen super Job gemacht, ward immer nett und hilfsbereit! Das ist nicht selbstverständlich

  40. Theo sagt:

    Servus!

    Nach einer längeren Heimreise, bei der ich mal wieder geschlafen habe, hatte ich dazu noch eine erholsame Nacht in Wien.

    Wie an anderer Stelle bereits gesagt, bin ich mehr als glücklich endlich beim Feuertal gewesen zu sein. Alle Erzählungen wurden erfüllt und übertroffen.

    Möchte mich bei allen, vor allem der Orga, dafür bedanken, die das Feuertal zu dem machen was es ist.

    Meiner einer hätte gerne noch ein paar Tage draufgelegt (dann hätte ich a wohl mehr am Festival geschlafen *g*), und werde alles dafür machen nächstes Jahr wieder mit dabei zu sein.

    Außerdem besonderen Dank für die Whisky-Verkostung! Ein gelungener Abschluss für einen Wahnsinnsgeburtstag, zumal es geschmacklich genau in meine Richtung geganen ist. Purer Genuss.

    Freue mich darauf, wenn nächstes Jahr die Lautsprecher ertönen und der Pool zum gemeinsam Zubern, Strudel erschaffen, diverse Ballspiele und dem Genuss unseres Hopfentees wieder geöffnet ist!

    Abschließend lieben Gruß von Holts.
    Jakob hat am Abreisemorgen ein Festivalband gefunden, welches unser Freund während unserer persönlichen Abschiedsparty, jener die noch oder wieder wach waren, mit Teamwork draufbekommen hat.

    Ich freue mich darauf euch am Feuertal oder woanders wieder zu sehen.

    Viel zu selten Feuertal!
    Lieben Gruß,
    Theo.

  41. Lars sagt:

    Also,
    wir als eingefleischte Feuertänzer waren zum ersten mal im Tal… Super Location! Der Markt…ja etwas klein, aber bei dem Platzangebot wahrscheinlich halt auch nicht anders möglich. Bandauswahl spitze! Also fettes Lob an die Organisatoren! Was meine Vorredner hier über „Das Niveau“ sagen kann ich voll nachvollziehen, ich habe die beiden schon auf mehreren MPS gesehen und bin immer wieder kopfschüttelnd weggelaufen! Das Lied in dem „Das Niveau“ besingt das Sie endlich wieder „Ficken“ sagen dürfen… OK, das ist ja noch witzig, aber alles andere… Ja auch ich bin froh das mit dem Ausstieg von Martin wohl das Ende dieses unsäglich überflüssigen Schwachsinns ein Ende hat! Sorry aber irgendwo iss gut…

    Ein einziges kleines Manko haben wir aber doch gefunden… Zeltplatz… Es ist echt super familiär dort, die Leute haben ein wesentlich besseres Benehmen als alles was wir bisher auf dem TANZ erlebt haben! Dafür mein dank an alle mit Camper! (Speziell an die Jungs und Mädels die gesungen haben! Super!!! Lieber euch auf der Bühne als DAS NIVEAU!) So das Manko… der Weg zum Festival… Wir haben am Samstag euren Fotografen getroffen und mit ihm gesprochen… er sagte das Shuttlebus zu teuer wäre… aber ganz ehrlich, Wir zumindest wären ohne Probleme bereit wenn ich sag mal gegen 12:30 mittags und dann 22:30 am Abend ein Shuttle fahren würde dafür einen gewissen Obulus zu bezahlen. Ein Taxt kostet auch um die €15,– also wenn man da pro Person für das, nennen wir es Shuttletagesticket €5,– bis €7,– Euro zahlen würde… ich denke es wäre es wert. Der Weg zurück am Abend war die Hölle!

    Cheers und bis nächstes Jahr im Feuertal!
    P.S. Bitte wieder mit Mr. Hurley… das war die Stimmungskanonengranatenband am Wochenende! ALLLLLLLLLLLL

  42. Heidi sagt:

    Beide Tage waren super. Nur auf Das Niveau hätte man gerne verzichtet.

  43. Heidi sagt:

    Ich war mit zum ersten Mal beide Tage dabei und war begeistert.
    Aber eine Zumutung war Das Niveau. Bin bestimmt nicht prüde, aber am laufenden Band solche Kraftausdrücke war zum Davonlaufen. Das ging in Richtung Comedy, nur zu lachen gabs nix. Das dümmliche Gelaber war schon Körperverletzung. Bitte nie wieder solch ein Schmarrn auf der Bühne von dem tollen Feuertalfestival !

  44. Claudia Stark sagt:

    Hallo,
    sind am 29.8.15 Euch gewesen.Die Stimmung bei den Konzerten war Top.
    Leider waren wir vom Mittelalter Markt ( der ja größer als bisher sein sollte) sehr enttäuscht.
    Was auch schade war das die wenigen Mülleimer im nu überfüllt waren und auch nicht einmal geleert worden sind.
    Lg. Claudia

  45. Andre Krägenbrink sagt:

    Anmerkung zu meinem 1. Kommentar:

    Für meine Frau und mich war es das 4., für meine Stieftochter das 3., für meinen Sohn das 2. und für dessen Freundin das 1. Feuertal Festival. Wir alle waren bisher immer super zufrieden mit allem, was dazu gehört. Klasse Bands, sehr gute Organisation, die Location einzigartig – also alles in allem rundum perfekt. Gestern hatte meine Stieftochter Geburtstag. Sie hat sogar die Geburtstagsfeier verschoben, um dabei sein zu können. Das Ständchen von Eric Fish war für sie ein Hammer und wir werden dieses Grinsen aus ihrem Gesicht wochenlang nicht mehr raus bekommen. An dieser Stelle allen noch einmal Danke dafür.

    Aber was war das für eine Grottentruppe, die sich auch noch „Das Niveau“ nennt? Auf einem Festival erwarte ich nicht, dass Künstler auf die Bühne kommen und kundtun, dass sie gar keinen Bock haben. Ablästern über die Vorgruppe (die wirklich für gute Stimmung gesorgt haben) geht schon mal gar nicht. Und Sonntag nachmittags, in Anwesenheit auch kleinerer Kinder, minutenlang über Ficker, Fotzen und Arschlöcher-Dehnung zu sprechen, finde ich voll daneben. Ich kann nur hoffen, dass die Trennungsankündigung kein Scherz war und diese „Künstler“ weder einzeln noch zusammen noch einmal die Möglichkeit bekommen, ihren Mist auf einer Bühne zu präsentieren. Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten, nicht jedoch über Anstand, der hier nicht vorhanden war.

    Wir alle freuen uns auf das nächste Jahr, dann aber hoffentlich „Niveaulos“ deutlich niveauvoller.

    Grüße
    Andre Krägenbrink

  46. Uwe sagt:

    Es war von Anfang bis Ende, absolut SUPER.
    Danke an alle.

  47. Andre Krägenbrink sagt:

    Höre gerade das Niveau. Habe es aber nicht gefunden. Was ein Mist.

  48. admin sagt:

    Hallo Steffi, hallo Agnes,

    Der Samstag ist mittlerweile restlos ausverkauft.

    Liebe Grüße euer Feuertal Festival Team

  49. Steffi sagt:

    Hallo, ich habe 2 Fragen:

    Ab wann wird die Tageskasse am Samstag geöffnet sein?

    Könntet ihr die Kommentare hier mit Datum versehen, damit man aktuelle Antworten zuordnen kann?

    Danke & Grüße aus dem Norden

  50. admin sagt:

    Hey Agnes,
    es wird an beiden Tagen noch eine Tageskasse geben (für Samstag allerdings nur noch ein kleines Kontingent). Die Tagestickets werden 45,- € kosten.

    Beste Grüße
    Dein Feuertal Festival Team

  51. admin sagt:

    Hey Elmahdi,
    Vielen lieben Dank!
    VVK-Karten gibt es mittlerweile nur noch über Wuppertal-live.de.
    Außerdem wird an den beiden Tagen eine Tageskasse geben.

    Beste Grüße
    Dein Feuertal Festival Team

  52. Agnes sagt:

    Gibt es morgen noch eine Abendkasse? Und wenn ja, zu welchem Kurs?

  53. Elmahdi sagt:

    Hi,

    ich wollt mal nen netten Gruß da lassen und sagen das mir eure Seite und das Festival sehr gefällt. Wo kann man eigentlich Tickets kaufen?

    LG

  54. Pascal Steinweg sagt:

    Hat jemand Interesse an einem Hardticket für beide Tage + camping ? ich habe aktuell eins zuviel :/ 70€

    schreibt einfach an steinwegp@gmail.com

  55. admin sagt:

    Hallo Lorde,
    ja, Tickets sind noch verfügbar.
    Auf unserer Homepage unter Tickets 2015 findest Du die passenden Links zu den VVK-Stellen.

    Liebe Grüße
    Dein Feuertal Festival Team

  56. Michi sagt:

    War 2014 schon da und bin dieses Jahr auch wieder mit dabei, freue mich auch schon riesig drauf wieder mit dabei sein zu dürfen.

    Weiter so und immer wieder gerne, Feuertal rockt!

  57. Lorde sagt:

    Hi!
    Sind noch karten da

  58. jenny sagt:

    Hallo ihr lieben ich komm aus Bayern angereist. Bräuchte von dort jemand noch eine Mitfahrgelegenheit oder hätte noch ein Plätzchen im Auto frei?

  59. Freue mich schon sehr auf das Festival! Reise extra aus dem Meraner Land an 🙂 Tolles Line-up!

  60. Selfie sagt:

    Ich mag Versengold und Ende august passt super in den Zeitplan. Ich muss mir nur noch überlegen ob ich ein Tagesticket nehme oder doch das ganze WE dabei bin. Bis dahin.

  61. Kay sagt:

    Ich kenne viele Webseiten die ich sonst so besuche, aber eure Seite kannte ich noch nicht! lass deswegen mal ein Dankeschön hier! 🙂

  62. Bienchen sagt:

    Wow – die Seite ist wirklich klasse!

  63. Merlin sagt:

    Also 1. das lineup dieses jahr war super. Konnte leider nich dabei sein. Kumpel meinte aber es wäre hammer gewesen. 2. gibt ne tolle noch „unbekannte“ band aus würtsburg namens dvalin, die würden gut da reinpassen

  64. Chris sagt:

    Wie wäre mit Qntal als Headliner am 2ten TAg !! HAben grad ein neues Album raus ! Mal wieder ASP wäre aber auch schön :O)

  65. Marci sagt:

    Super Line Up- ich freue mich jetzt schon!
    Ich komme immer wieder gerne auch wenn ich mittlerweile fast schon nur wegen des Campings in der Mirke dabei bin!
    Die freundliche und liebevolle Atmosphäre im alten Schwimmbad die uns jedes Jahr zum Abschied die Tränen in die Augen treibt. Unvergessliche Meschen und eine Top Orga durch Hannes den Herbergsvater! 😉 Einfach unbeschreiblich!!! Auch an dieser Stelle DANKE für 2014
    Karten 2015 schon gesichert 😉

  66. Jakob sagt:

    WUHUUUUUUU!!!!!!! WAHNSINNS LINEUP!!!

    Ich mein, das Feuertal ist ja für mich nicht wegen der Bands Pflicht, aber wenn man das dann sieht.. selbst wenn ich es nicht kennen würde, wäre ich wohl da!
    Und wenn wir da dieses Jahr nicht mehr Leute hin karren können weiß ich auch nicht weiter. Aber ich glaub da muss ich mir keine Sorgen machen^^

    So.. und jetzt nur noch 283 mal schlafen! *freufreufreu*

    Vorfreudige Grüße aus Wien 🙂

  67. Conny Kleine-Horst sagt:

    Trotz Wolkenbrüchen wieder ein Erlebnis und die Reise wert-auch wenns diesmal nur 1 Tag war…Dickes Dankeschön an die Mirke für die wieder so nette, familiäre Atmosphäre und die gar nicht selbstverständliche Qualität eurer „Betreuung“ (ich sag nur:veganes Frühstück!)Und Euch, die ihr die Orga fürs Festival stemmt: meinen größten Respekt und Dank!!! Ohne euch gäbs kein Feuertal-und das wäre echt ein Verlust!
    Eine Anmerkung muss aber doch sein: Der Sound war nicht gut! Die Bands zu laut, sodass man kaum den Gesang hörte..Bei Mono Inc total übersteuerter Bass-das war echt schade. Wünsche mir für nächstes Jahr mehr „Klang“ und weniger „Lärm“!LG,Conny

  68. MettmannerChaosCrew sagt:

    HotelFeuertalFamilie, ihr seid und bleibt die besten 🙂
    Danke für ein weiteres, unvergessliches Feuertal 🙂 Ich glaub das unvergesslichste überhaupt 🙂
    Die besten Momente kann man nicht erzählen, weil sie niemand verstehen würde 🙂 Die 3 Tage Mirke gehören definitiv dazu 🙂
    Bis spätestens nächstes Jahr liebe Familie
    *mit pinker Blume und ner Flasche Met von der epischen Bank wink*
    KKC

  69. Nadine sagt:

    Feuertal 14 ist nun Vorbei. Meine Ohren haben sich wieder erhohlt und meine Vorfreude auf 15 ist auch geweckt.
    Wie immer ein toller TAG!!!
    Zwar seeeehr Rock/Metal lastig, aber ich hoffe dass die Mittelalterzene für ’15 mit dabei ist!
    Das es dieses Jahr nur ein Tag war, war nicht so schlimm… immerhin kennt man das Feuertal Festival ja nur so 😉
    Die zwei Jahre waren ja eine schöne ‚Ausnahme‘ die sehr gerne gesehen und wiederhohlt werden darf… =)
    Festivalbändchen wären zwar ‚für die Sammler‘ schön gewesen, aber eben kein muss. Schade finde ich nur, dass man – wie in den Jahren 2010 / 2011 seine Tickets nicht in Hardtickets Umtauschen konnte. Auch die Internet (Ausgedruckten) nicht… nicht mal ein Papierstreifen um die Arme. Hätte wer wissen wollen, ob wir bezahlt haben…? Das Papier wurde ja am Eingang einbehalten.
    Aber das sind nur kleinigkeiten… denn trotz unseres Bergischen Wetters war es wieder ein toller Tag!
    Vielen Dank an die Orga und Crew, an Eric Fisch und die Bands!
    Ich freue mich auf 2015!
    Macht weiter so!
    Grüße

  70. Mann mit ohne Haare aber Bart, René sagt:

    2014 ein Erfolg 🙂 Camping war klasse. Regen nur dann wenn er gebraucht wurde 😉

    Danke an die Orga’sn, die Küchen-Feen (auch die männlichen).

    Bin nächstes Jahr dabei +1

  71. Binorath sagt:

    Wooooooow was für ein toller Samstag, trotz bescheidenen Wetters.

    kleine! Kritikpunkte:
    – kein Festivalbändchen
    – keine Regenponchos zum kaufen gefunden, hab an verschiedenen Ständen gefragt und alle waren ratlos.
    – keinen Methändler gefunden (also um sich Met für zuhause mitzunehmen)

    Ich hätte da noch eine Frage an euch: Und zwar durfte eine Freundin bei Feuerschwanz die Burgmaid auf der Bühne spielen. Danach wurde Sie wohl kurz an/hinter der Bühne interviewed. Sie hat auch eine Karte bekommen, wo eine Adresse draufgestanden ist. Leider ist diese verloren gegangen. Könnt Ihr mir weiterhelfen, um welche Presse/Website es sich hier gehandelt hat? Ich hab die Karte auch gesehen und hab etwas schwarz/lilanes in Erinnerung.

  72. Sebastian sagt:

    DANKE MIRKE!

  73. Silke sagt:

    Dem Ruf nach Wiedereinführung der Festival-Bändchen schließe ich mich gerne an… 😀 Vielleicht ja auch zusätzlich am Merch zu erwerben?
    Ansonsten fand ich die „Notdurft“-Situation unerträglich. Nur weil das Festival einen Tag weniger stattfindet, heißt das doch nicht, dass pro Tag weniger Toilettenhäuschen gebraucht werden ?! Lange Schlangen an 6 Damen- und 3 vermeintlichen Herren-Häusern.
    Wir hoffen für 2015 auf ein Feuertal in früherer Qualität…

  74. Marcel sagt:

    Hallo,
    ich war gestern auf dem Feuertal gewesen, muss leider sagen das ich nicht so begeistert bin.
    Das Lag vor allem daran das die Bands alle viel zu laut waren man konnte von kaum einer Band den Gesang verstehen mit Ausnahme von Feuerschwanz!
    Hoffe das wird im nächsten Jahr besser Lauter ist nicht immer besser die Lautstaärke von Feuerschwanz war sehr gut!

    Gruß Marcel

  75. Denise sagt:

    So, jetzt it’s vorbei und wir wieder daheim. Unser erstes Feuertal war, besonders bei Korpiklaani am rocken!!! Lord of the Lost und Korpiklaani waren absolut spitze!!! Schade fand ich jedoch, dass es keinen Schuttle vom Campingplatz zur Location gibt. Sowas lässt sich doch leicht einrichten… Und die Unkosten wären bestimmt viele bereit zu tragen. Alles in Allem ein nettes Festival, die Orga am Campingplatz zwar etwas improvisiert, aber wirklich durchweg freundlich. Und nächstes Jahr bitte Festivalbändchen!!!!

  76. admin sagt:

    Hallo Binorath,

    vielen Dank für Deinen Hinweis! Die Homepage wurde aktualisiert und jetzt müsstest Du auf all Deine Fragen auch eine Antwort finden. Hier aber schon einmal eine Zusammenstellung:
    Googlemaps: Das Feuertal Festival findet auf der Waldbühne Hardt statt. Die nächste Adresse wäre die „Hardtstrasse in 42107 Wuppertal“.
    Camping: Das Freibad ist ab Freitag um 16.00 Uhr für euch Camper geöffnet. Wenn ihr auf Nummer sicher gehen möchtet, ist es sicherlich am besten die Tickets im VVK (online hier) zu bestellen.

    Wir wünschen Euch eine gute Reise & freuen uns auf euch!
    Mit freundlichen Grüßen
    Dein Feuertal-Festival-Team

  77. Binorath sagt:

    Servus Feuertal-Team,

    einige der Informationen auf der Website scheinen noch von 2013 zu stammen und allgemein scheint es in letzter Zeit sehr wenig Aktivität gegeben zu haben, ich hoffe da muss man sich keine Sorgen machen!

    – Der Googlemapslink scheint veraltet zu sein, ich kann ihn mit verschiedenen Browsern nicht ansehen. Unter welcher Anschrift findet das Festival denn genau statt?
    – Kann man sich die Campingtickets auch vor Ort kaufen, bestimmt oder? Ich komme mit 2 Russinen die in Deutschland Urlaub machen, da wollen wir keine bösen Überraschungen vor Ort erleben.
    – Ab wann kann man den Campen? Laut FAQ schon Donnerstags, das ist aber bestimmt Info von 2013?

    Eine Info dazu und ein Lebenszeichen wären echt top!

  78. Blacklight sagt:

    Moin
    Super Line Up!Mono Inc und Lord of the Lost und dann noch Tanzwut für 37 Euro!
    Großartig ich freu mich!

  79. Morguane sagt:

    Eine absolute Rückentwicklung…:(
    Wir sind auch immer gern zum Feuertal gefahren, eine angenehme Atmosphäre und eine wunderschöne Location, nicht zu vergessen Freibad Mirke, aber bei dem Line-Up (…was zu Hölle ist nur so wichtig an Mono Inc…!) und nur einem Tag Spielzeit lohnt es sich nicht mehr wirklich die Reise auf sich zu nehmen…
    Schade eigentlich…

  80. olli sagt:

    mecker mecker mecker

    klar ist das line up nicht unbedingt der hammer, aber mono inc sind verdammt genial
    wenn einer mich mitnimmt von herne aus und zurück, kanner auch bei mir übernachten, platz hab ich genug:-)

    schwarze grüsse

  81. Bear sagt:

    Bin schwer enttäuscht.
    Glaube, dieses Jahr fahr ich nicht zum Feuertal. Spricht mich nicht alles an, und dann nur einen Tag?
    Nee, das geht gar nicht.
    Und dann schon ´ne Band die 13 da war. Ehy, das geht doch wohl besser.
    Schließe mich vielen an, bin raus und hoff´auf 2015

  82. Sid Kroker sagt:

    Schöne Grüße sendet
    das Drachensilber-Team!

  83. Jon sagt:

    Hei Ihr,
    Hab n paar Fragen, und zwar:
    -Wurde Versengold jetz etwa ersetzt oder wie muß ich mir des „neue“ Lineup vorstellen? Fänd ich schade, sie waren quasi der Hauptgrund für meinen Billetkauf..
    -Is camping im Freibad im Billetpreis inbegriffen? Wenn nein, was kostet das Campen und kann ich direkt am Einlass bezahlen?
    -Kann man am Festivalgelände selber parkieren? Bzw. gibt es einen Busshuttle oder ähnliches von Campground zu Festivalgelände?

    Grüssli

  84. Denise sagt:

    Hallo,
    ich habe ein paar Fragen zum Festival ( wir fahren dieses Jahr zum ersten Mal nach Wuppertal):
    Gibt es einen Campground für Autoschläfer?
    Gibt es einen Shuttleservice vom Campingplatz zum Festivalgelände?
    Kann man direkt am Festivalgelände parken?
    Darf man auch Nachts im Freibad schwimmen, also nach Konzertende? ( das wäre echt toll…)
    Liebe Grüße

  85. Denise sagt:

    Hallo, wir fahren dieses Jahr zum ersten Mal nach Wuppertal und haben einige Fragen:
    1. Wo kann man als Autoschläfer schlafen? ( ich hasse Zelten)
    2. Gibt es zwischen Campingplatz und Festivalgelände einen Shuttleservice (gerne auch von Privat)
    3. Kann man an der Festivallocarion parken?
    4. Darf man auch im Freibad schwimmen ( ich meine nach dem Festival, also Nachts,und natürlich auch tagsüber)

    So das waren meine Fragen, hoffe irgendjemand nettes antwortet mir 😉

  86. Daniel sagt:

    Halli Hallo,

    finde es auch sehr schade dass das Feuertal nur noch einen Tag gehen soll. Wobei es noch nicht mal die Tatsache ist das es nur einen Tag geht, es ist viel mehr das relativ dürftig besetzte Line-Up weshalb ich nicht kommen werde. Natürlich Versengold und Feuerschwanz sind super Klasse, nur kann ich sie, sowie Tanzwut auch, auf fast jedem MPS sehen. Mono Inc habe ich schon 3 mal Live gesehen und ich gucke sie mir nach wie vor gerne an, allerdings sind sie für mich kein angemessener Headliner sowie es Saltatio Mortis oder Subway to Sally dieses Jahr waren. Zu Lord of the Lost und Korpiklaani mag ich mir kein Urteil bilden da ich die beiden Bands noch nicht Live gesehen habe, allerdings sagen sie mir auf CD nicht sonderlich zu…

    Naja ich hoffe auf 2015!!!

    Guten Rutsch

  87. Christian sagt:

    HI !
    Ich bin ein wenig fassungslos ! Ist das ein Scherz !???
    Warum nur ein TAG??
    Warum dieses nicht sonderlich attraktive Line up ?? Warum ein Mittelaltermarkt, wenn eine Gothrockband Headliner ist, die schon 2013 gespielt hat ????????????????????????????? Koorpiklaani ist auch keine Offenbarung ??
    Ich hätte mit Schandmaul gerechnet, neues Album im Gepäck ??? Ich war in den letzten 5 Jahren immer dabei, aber da bin ich raus ! Sorry ! Und letztes jahr wars so geil ! Echt superschade !!!

  88. Kitty sagt:

    Schon traurig das nachdem Hammerfestival vom letzten Jahr erstmals wieder nur an einem Tag stattfinden soll, und dann mit einem eher bescheidenen Line-up.
    Bin doch sehr enttäuscht und überlege nach 6 treuen Jahren meine Tradition für 2014 zu brechen und nicht zu kommen.

    Schade das ihr euch nicht mehr zwei Tage zumutet. Vielleicht bis 2015.

    Kitty

  89. admin sagt:

    Hey Jakob,

    auch 2014 gibt es wieder die Möglichkeit im Freibad Milke zu campen.
    Ihr könnt dort ab Freitag, den 29.08. um 16h bis Sonntag, 31.08. um 14h eure Zelte aufzuschlagen.
    Weitere Infos und Tickets bekommst Du hier.

    Liebe Grüße
    Dein Feuertal Festival Team

  90. Jakob sagt:

    Hey ho!
    Wie sieht es bei nur einem Tag mit Campen aus?

    lg aus Wien^^

  91. Werner sagt:

    Schon schade, das es von 2 Tagen auf einen Tag reduziert wurde.
    Hoffe nur das es daran liegt, das es nicht wieder zum Ende der Ferien ist.

    Auch dieses mal muss ich sagen, das Feuertal war wieder Herrlich.
    Leute wieder getroffen vom Letzten Jahr und auch ein paar neue Kennen gelernt. So macht das Festival auf jeden fall spass.

    @Jakob das ist auf jeden fall ein Insider. 😉

  92. admin sagt:

    Ja, 2014 wird das Feuertal Festival nur am Samstag statt finden.

  93. Markus sagt:

    Findet es im 2014 „nur“ am Samstag statt?

  94. admin sagt:

    Hallo Markus,

    in 2014 findet das Feuertal Festival am 29. und 30.August auf der Waldbühne Hardt in Wuppertal statt.
    Mehr Infos und auch den VVK-Start gibt es in Kürze…

    Liebe Grüße
    Dein Feuertal Festival Team

  95. Markus sagt:

    Hallo. Wann findet das Festival im 2014 statt. Würde gerne wieder dabei sein und will Terminüberschneidungen für den Hufeisenwerfstand vermeiden. Gruss Markus aus der Schweiz

  96. Jakob sagt:

    Hey ho!

    Vielen vielen dank an alle die das Hotel Feuertal wiedermal ermöglicht haben! Hat jetzt etwas gedauert, aber irgendwann musste das ja auch von meiner Seite aus gesagt werden.
    Die Zeit am Campingplatz war auch dieses mal wieder wunderwunderschön! Mit vielen vielen bekannten Gesichtern vom Vorjahr und neuen dazu.
    Manchmal muss man sich vor kleinen blonden Geschöpfen in Acht nehmen, aber das nimmt man mehr als gern in kauf *ggg* Ich mein, wer möchte nicht „Flugzeug“ zum Frühstück!? (hmm.. ich glaub das war jetzt ein insider^^)

    Der Rest war wieder genial wie letztes Jahr auch (Gute Musik soll’s ja auch irgendwo gegeben haben *gg*).

    Ich kann’s kaum erwarten das endlich Infos für nächstes Jahr Infos rauskommen. hmm.. wobei wenn ich es recht bedenke kann ich es vor allem kaum erwarten das ich wieder am Feuertal bin!

    Liebe Grüße aus Wien!!!

    PS.: Ich hab gehört Versengold und Mr. Hurley und die Pulveraffen sollen ziemlich gute Bands sein.. wollte das einfach nur mal irgendwo, wo es der Veranstalter mitbekommen könnte, erwähnt haben *pfeif*

  97. Lo ca sagt:

    Wünsche mir 2014
    In Extremo ,bitte ,bitte!!!

  98. Kitty sagt:

    Heyho ihr lieben dieses war wieder echt gut klasse war auch das es Freitag und samstag war im Gegensatz zum jahr davor musste ich da ich am nächsten tag arbeiten musste so früh wieder fahren das ich die letzte garnicht und dir vorletzte nur 2/3 sehen konnte war echt schade.. Dieses jahr fand ich beispielsweise gut das es mehr ruhigere stellen gab.
    Für nächstes jahr wünschen würde ich mir :
    Ausweitung des Geländes für einen größeren markt
    Eine größere zweitbühne bzw besser einsehbar
    mehr Toiletten die auch zu später zeit noch klopapier aufweisen
    das schandmaul zusammen mit letzte instanz oder in extremo an einem tag zusammen auftreten können was schon lange bei keinen festival mehr der fall war
    als bands würde ich gern zusätzlich die streuner oder feuerschwanz sehen.
    Bitte bitte als Moderator wieder den teufel oder irgendwen anderes als eric fish ich habe mit vielen gesprochen und zu 90% waren alle der meinung das eric wegbleiben könnte. Das einzig gute was er gemacht hat war das feuertallied und das spielte er nicht mal.

    das feuerspektalkel dieses jahr auf der zweitbühne war große klasse. Bis zum nächsten jahr

    kitty

  99. Chaosfeegeschwader sagt:

    Noch nachträglich DANKEEEEE für ein weiteres Male Hotel Feuertal und Crew 🙂 Es war wie zu erwarten (es hätte auch gar nicht anders sein können) wunderschönst bei euch und mit euch 🙂 ein Gruß an all die wunderbaren alten und neuen Gesichter und bis spätestens nächstes Jahr 🙂
    Das Chaosfeegeschwader

  100. Vera sagt:

    Ich war zum ersten Mal auf dem Feuertal- und war überrascht. Die Location klein, fast niedlich, aber sehr interesant durch die Felsenwände! Macht Flair! Super Lineup- hätte mir gerne die ganzen Bands am Samstag auch angeschaut, habe wenigstens den Freitag mitgenommen. Kritik: Bessere Ausschilderung in Wuppertal- als Autofahrer Parkplatz suchen bei Unkenntniss der Location, echt übel- vor allem wenn überall auch noch Baustellen sind.
    Shuttle vom/zum Camping wäre auch super!
    Dann noch: Saltatio Mortis „Prometeus“ beim FEUERtal Festival ohne FEUERshow? Immerhin heißt der Refrain: Ich bring Euch FEUER…
    Trotzdem insgesamt ein sehr gutes Festival, schade, dass man nicht von oben in den Kessel reinschauen kann, aber verständlich wegen Sicherheit und Eintrittspreisen.
    Naja, Eintritt etwas teuer und Bitte, Bitte, Bitte, macht es nicht mehr Freitags nachmittags, sondern Samstag und Sonntag!
    Ach ja: Super Stimmung im Publikum, alle easy, locker, freundlich, hilfsbereit und nett! Ich hatte das beste Fiddlers Konzert seid langem!
    Bin schon sehr gespannt auf nächstes Jahr, dann nehme ich mir vor, beide Tage mitzumachen…
    Danke für einen tollen Abend und macht weiter so!

  101. Katrin sagt:

    Immer wieder schön…..freu mich auf das nächste Jahr . Hoffentlich wieder mit tollen Bands, interessanten Menschen und einer ähnlich friedlichen stimmung .

  102. Sven sagt:

    Hallo Feuertal Team und Feuertal Familie,

    wir waren bereits häufiger beim Feuertal, haben in diesem Jahr aber erstmals mit der gesamten Familie (2x Erwachsen und 1x elf Jahre alt) die Nacht im Hotel Feuertal verbracht.
    Kritik… – haben wir eigentlich nicht.
    Der Fußweg vom Hotel Feuertal zum Fetsivalgelände war genau so lang, wie angedroht. Ölkreide auf dem Gehweg würde vielleicht ein wenig mehr Sicherheit geben – hat aber auch so geklappt.

    Zur Kritik einzelner Personen:
    Jeder hat andere Erwartungen und Einstellungen. Meist harmonisieren diese Einstellungen und Erwartungen irgendwie perfekt mit denen der anderen Festivalbesucher. Bei manchen Besuchern ist das scheinbar etwas anders und daher harmonisiert es dann auch nicht zu 100Prozent. Wir alle sind so verschieden und gehören doch zur Feuertal Familie – wenn wir es wollen.
    Die Leute, die Feuertal nicht mögen oder leben möchten gehören halt nicht zur Feuertal Familie.
    Wir gehören sehr gerne dazu.

    Feuertal 2013 war für uns ein rundum gelungenes und harmonisches Festival.

    Keinerlei Aggressionen, gut gelaunte, hilfsbereite Menschen, netter Markt, geiler Klang und auch die Bandauswahl war großartig.
    Ach ja, ganz ehrlich, der Regen – war das Regen? 2012 hatten wir Regen, aber 2013 nicht wirklich, oder…
    Unsere Wünsche für 2014:
    Lisa und Alex wünschen sich Omnia
    Sven wünscht sich unbedingt Letzte Instanz (Danke für dieses geile Konzert – ich werde lange davon zehren)

    Macht weiter so, wir kommen gerne wieder !

    Sven

    P.S.: Danke an die, die während Mono Inc. auf unsere Taschen aufgepasst haben.

  103. Axel (M-Punk) sagt:

    DANKE:
    – an meine Tochter Lucia, die mich mitgeschleppt hat
    – an das Hotel Feuertal-Team für das schönste Camping ever
    – an die Festival-Orga für zwei wunderbare Konzerttage
    – an die Bands, die einfach geile Sets abgeliefert haben
    – an die Mitcamper – eine supernette Bande (Ausnahmen bestätigen ..)
    – an die Festivalgäste, die freundlich und friedlich waren
    Ich komme wieder, sobald Ihr mich lasst!

    Ich hab noch ein Anliegen: Weil ich im Zug meinen Rucksack mit Notebook und ALLEN FESTIVALFOTOS und -VIDEOS verloren habe, bitte ich Euch alle, mir Fotos, Videos oder downloadlinks zu schicken. Meine email: statttaxi@gmail.com (Ja, mit drei „t“!)

  104. Conny Kleine-Horst sagt:

    Hallo Feuertaler!
    Ich war in diesem Jahr das erste Mal dabei-und jetzt habt ihr mich am Haken ;-)!
    DANKE für ein tolles ,gut organisiertes Festival mit grandiosen Bands, sympathischem Umgang der Mitarbeiter mit den Besuchern(ich sehe ja ein,daß man auf Waffen etc die Rucksäcke durchsucht-habe das aber schon öfter sehr viel ruppiger als bei euch erlebt!
    Und die Security-Leute haben sich auch erfreulich unscheinbar gemacht!)und einer schönen,lebendigen,familiären Atmosphäre!Und zu diversen Vorrednern kann ich nur sagen-der Preis von 59 € für 10 Bands ist ja wohl sowas von spottbillig-5,90 je Band!!!Für Einzel-Konzerte zahle ich ja mal mindestens 25 €!!-Für 1,5 Stunden…Hier hab ich ein ganzes Wochenende incl.3x Übernachten für 69€!! Sich darüber zu beschweren find ich schon dreist!
    Der Anregung in Bezug auf Shuttle-Busse kann ich mich nur anschließen-nach 6 Stunden Stehen/Tanzen fällt einem die halbe Stunde Fußmarsch zur Mirke ganz schön schwer…Bis nächstes Jahr

  105. Daniel sagt:

    Hallo,
    das Feuertal 2013 war für mich eines der besten Festivals überhaupt!
    Das Line-Up (ist immer Geschmackssache)war für mich der absolute Hammer! Subway to Sally und Saltatio Mortis sowie Mono Inc. und Letzte Instanz gehören seit Jahren zu meinen Favorites! Und die Stimmung war einfach nur genial! Ich habe selten erlebt das auch für kleinere Menschen mal beiseite getreten wurde damit sie besser sehen können einfach nur super! Der Camping Platz war auch sehr schön und auf welchem Festival bekommt man denn bitte morgens ein Frühstücksbuffet für 3,50€?! Ganz großes Kompliment an die Organisation und die Mitarbeiter!

    Das Line-Up kann fürs nächste Jahr gerne so bleiben aber ich denke das ist relativ unrealistisch… Wenn ich mir ein paar Acts wünschen dürfte die dieses Jahr nicht da waren wären es:
    – Feuerschwanz – Down Below – Versengold –
    – Das Niveau – Lacrimas Profundere –

    Ohh und 2 weitere Verbesserungsvorschläge hätte ich noch!
    1. mehr Toiletten auf dem Festival Gelände
    2. ein Shuttle Service vom Camping Platz zum Festival Gelände

    Vielen Dank für ein tolles Festival 2013 und auf ein hoffentlioh genau so gutes Feuertal 2014!

    Cheers! 😉

  106. Felix sagt:

    Liebe Orga könntet ihr evt. versuchen EQUILIBRIUM zu und Versengold
    zu buchen das wäre einfach nur GROßARTIG

  107. Christof sagt:

    Kann mich den meisten Vorrednern nur anschließen! Was ein geiles Wochenende…Location genial, Line-Up klasse und das „Hotel Feuertal“ wirklich super. An dieser Stelle nochmals Lob und Gruß an Hannes und seine Crew: WELL DONE! Sehen uns nächstes Jahr definitiv wieder.
    Grüße von den Paderbornern

  108. Casper sagt:

    Drove from the coast of The Netherlands (near Amsterdam) to Feuertal, just for the Saturday. Especially for Unzucht and Mono Inc., but all the other bands were also great! First time Feuertal, but definitely not the last time. Vielen Dank!

  109. Chrys sagt:

    Hej- ho,
    hier schreibt euch die Chrys vom Echsenclan- Schmuckstand.
    War auch für uns ein feines Festival: Schöne Athmosphäre, auch beim Regen noch gute Stimmung, liebe Besucher und eine der besten, hilfsbereitesten MarktOrgas übrhaupt.
    Danke!!
    Ich freu mich schon aufs nächste Jahr auf all die liebgewonnenen Verantwortlichen, Securitys und verrückten Leute.
    Bis denne,

    die Chrys

  110. Felix sagt:

    Vielen Dank für dieses Geile Festival
    also der Freitag war an sich für mich der geilste Tag meines bisherigen Lebens erst Fiddlers mit einem ihrer besten konzerte
    dann letzte Instanz und letztendlich noch SAMO einfach nur GEIL

  111. yvonne sagt:

    Hey meine lieben es war wunderbar geil ich habe zahlreiche leute kennen gelernt und habe auch bilder von ihnen würde gern mehr von ihn erfahren vielleicht kann sich ja einer erinnern Mark und Christian hiessen sie hatten hut auf und waren freitags da und samstag sehr sexy

  112. Wilfried Reichkendler sagt:

    Was soll ich sagen, ein sensationelles Open-Air mit einer Top-Location. Die 600km Anreise haben sich gelohnt, einfach nur geil!!!

    Liebe Veranstalter, weiter so, GRATULATION!!!

  113. Jochen sagt:

    -So eine geile Zeit-
    Saltatio hat mir am besten gefallen.
    Am allerbesten aber war das Camping!
    -Ich würde sogar bei euch Zelten ohne Festival-
    Nur super Leute und eine entspannte Atmosphäre – an deiser Stelle großes lob an Hannes der dass Camping geleitet hat.
    Weil der immer für uns da war. Sogar um 5 in der Nachts hat er uns noch voll freundlich behandelt 🙂 Echt fett- denn der war Morgens schon um 8 wieder Kaffeekochen für unser Frühstück, was für 3,50€ echt super war.
    Der hat noch weniger schlaf gekriegt als wir, sorry Hannes 😉
    Der begriff Hotel-Feuertal ist absolut angemessen.
    Villeicht könnt ihr mal über Shuttle Buse nachdenken, ich Zahl auch gerne mehr. Hab in der Zeit viel für Taxi ausgegeben weil ich auf den Mittelalterlatschen nicht so weit…..na ja.
    Dank an Alle die uns ein so geiles Fest ermöglicht haben. Ich bin 2014 wieder dabei 100%ig mit Zelt.

  114. Janet sagt:

    Eins der schönsten Festivals ever! Super Gelände, super Atmosphäre, für meinen Geschmack ein tolles Line-up, gute Stimmung von Anfang an!!! Vielen Dank an die Veranstalter! Und zur Parkplatzsituation: Man findet einen Parkplatz und wenn man mal ein 100 Meter laufen muss, tut’s auch nicht weh…

  115. olli sagt:

    für mich das beste festival des jahres. danke an die veranstalter. die instanz waren doch der hammer, dazu saltatio, mono inc und als krönenden abschluss im strömenden regen subway to sally.
    absolut geniales line up, parken ist halt in wuppertal fürn eimer und wenn sich einer mangels bändchen aufregt, dann hat er sonst keine sorgen:-)

    zu einem meiner vorschreiber: qntal wären genial, dazu lacrimosa, the cure, the mission, irgendwie was, was sonst nicht jeden 3. tag in nrw ist:-)

    danke von uns an die veranstalter, es war einfach super

  116. Werner sagt:

    Wie auch letztes Jahr, war die Atmosphäre auf dem Campingplatz einfach nur herrlich.
    Viele Bekannte vom letzten Jahr wieder gesehen und etliche neue Leute kennen gelernt.
    Zum Festival selber brauch man nicht viele Worte zu verlieren.
    Denn es war mal wieder super.

    Doch sorgt bitte nächstes Jahr für einen SHuttle Bus zwischen Camp Mirke und der Hardt

    Hab da aber noch ne Frage. Kann man noch nen Festival-Shirt mit Line-Up nachbestellen? Hab mir leider nur das Jubiläums Shirt geholt.

  117. Pascal Steinweg sagt:

    Vermaledeyt sei die Streckenführung in Wuppertal – ich kam zu spät und hab Vermaledeyt verpasst xd – war ein geiles Konzert, ich muss mich noch bei dem Mädl bedanken was mit mein Auto angeschoben hat und ich hab ganz vergessen nach dem Namen zu fragen – mist ^^ (ich war noch geschockt von dem beinahe crash, als Fahranfänger ist Wuppertal die Hölle :D) Sie stand aufjedenfall auf der Gästeliste, also falls sie das liest, bitte mal auf Facebook schreiben, ich würd mich gerne nochmal persönlich bedanken 🙂

  118. Monika Paier sagt:

    Sind überglücklich, mit schönen Erinnerungen vom Feuertalfestival zurück. Danke! Ein rundum gelungenes Wochenende, super Line-UP! Camping-Platz war auch toll! Sind zwar beim schlafen aus dem Zelt gerutscht, weil es etwas schräg am Hang stand. Einen Vorschlag möchten wir noch machen: In der Chill out Arena könnten wir uns für die Zukunft noch einen arabischen Tee und Mokka Stand mit leckerem Gebäck vorstellen. Ansonsten:weiter so!!!! Nächstes Jahr sind wir auf jeden Fall wieder dabei!!!

  119. Christian sagt:

    Hi !
    DANKE, war ein tolles FEstival :O) und ein wirklich klasse Sound ! Bitte lasst mal demnächst die Herrschaften von Coppelius etwas später spielen :O) Nächstes JAhr würd ich mir mal Qntal,Versengold, Eluveitie oder auch Fejd wünschen ! Schandmaul als Headliner ist doch wohl hoffentlich schon gebucht :O)
    ….. und BITTE SORGT nächstes MAl BIIITTTEEEEE für Kaffee !

  120. Marcus Sinok sagt:

    Also ich war heute beim feuertal….. Ich muss sagen das mit den Parkplätzen war wie immer für den a…. !Und von mehr sitzgelegenheiten hab ich leider auch nicht viel gesehen.Und was ich auch traurig finde ist wenn man schon 40€ für eine tageskarte ausgibt das man dann noch nicht einmal so ein bändchen bekommen hat ( mit dem kommentar: das bekommen nur die die für zwei Tage Karten haben). Echt armselig!!!! Zum Festival selber also Musik und Stimmung muss ich sagen war bombastisch. Aber aufgrund der oben beschriebenen Sachen werde ich wohl nicht noch ein drittes mal hinfahren.

  121. vera sagt:

    Ihr solltet unbedingt mal Die Art aus Leipzig einladen, die würden zum Feuertal passen!

  122. admin sagt:

    Nein, Spiegelreflexkameras sind nicht erlaubt.

  123. admin sagt:

    Hallo Christina,

    die Parkplätze sind leider sehr begrenzt und es gibt keinen offiziellen Parkplatz.

    Eine gute Reise & bis Freitag

  124. admin sagt:

    Hallo Ela,
    nein, das Freibad ist für Wohnmobile nicht zugänglich.

  125. Kristina sagt:

    Ach und ganz vergessen – die Frage bezüglich der Spiegelreflexkameras, die weiter unten schon mal gestellt wurde, würde mich auch sehr interessieren..
    Kann man eine mitnehmen oder eher nicht?

  126. Kristina sagt:

    Hallo,

    wie steht’s denn eigentlich mit dem Parken?
    Letztes Jahr hatten wir Glück und haben direkt am Gelände was bekommen.

    Gibt es sonst sowas wie einen offiziellen Parkplatz oder muss man sich in der Umgebung einfach irgendwo was suchen?

    Liebe Grüße und bis Freitag

    Kristina

  127. Ela sagt:

    hallo,kommt man mit einem Wohnmobil aufs Campgelände?

  128. Bloodqueen sagt:

    Hallo JUNA …

    Du hast ne E-mail bezüglich deines Tauschwunsches. 😉

    Liebe Grüße

  129. juna sagt:

    wäre es möglich an der tageskasse Tickets umzutauschen?

  130. admin sagt:

    Hallo Mogg,

    hier die Runnning Order für Freitag – ansonsten findest Du sie auch noch mal komplett unten auf der Seite „Programm 2013“

    20.35 SALTATIO MORTIS
    18.55 LETZTE INSTANZ
    17.20 FIDDLER’S GREEN
    15.55 COPPELIUS
    15.00 VERMALEDEYT

    Lieben Gruß
    Dein Feuertal Festival Team

  131. Mogg sagt:

    Hallo..wann gehts denn Freitag eigtl los?Kenne das sonst nur das Festivals Samstag/Sonntag gehen.
    Muss Freitag leider arbeiten und würde ungerne Letze Instanz und SaMo verpassen!

  132. admin sagt:

    Ja, es wird eine Tageskasse geben.

  133. Becks sagt:

    Gibt es auch eine Tageskasse?

  134. juna sagt:

    Hi würde gerne mein ticket tauschen. ich habe eins für Samstag und brauche eins für beide Tage. (zahle natürlich den Differenzbetrag zu (20 Euro) )

    meldet euch bei:
    s.smigielski@gmx.de

    danke schön.

  135. admin sagt:

    Hallo Nettchen 🙂
    Die Waldbühne Hardt liegt sehr zentral in Wuppertal.
    Vom Hauptbahnhof fährt die Linie 643 direkt hoch. Ansonsten kannst Du aber auch mit vielen anderen Buslinien vom Hauptbahnhof zur Haltestelle „Neuenteich“ fahren, dort bist Du dann unterhalb der Hardt und müsstest nur einmal die Hardtstraße zur Waldbühne hoch.

    LG Dein Feuertal Festival Team

  136. Felix sagt:

    Hi mir ist es leider nicht möglich dieses Jahr das Feuertalfestival zu besuchen habe aber trotzdem eine Karte und Campingticket von einem Freund geschenkt bekommen.
    Ich wollte fragen ob jemand mir diese für 50-60 € abkaufen möchte.
    Meldet euch bitte per Email an die Adresse
    Felix.Buntrock@gmx.de

  137. Nettchen sagt:

    Gibts da Shuttlebusse Freitags vom Wuppertaler Bhf zur Waldbühne und wieder zurück?

  138. M. sagt:

    Leider wiedersprecht ihr euch auf eurer Seite Selbst was den Kameragebrauch angeht … einmal heißt es:
    „… es sind … einfache Spiegelreflexkameras … auf dem Gelände zugelassen.“
    und auf einer anderen Seite heißt es …
    „der Gebrauch von Spiegelreflexkameras ist allerdings nur mit vorheriger (Presse-) Akkreditierung möglich.“
    kann das mal jemand etwas genauer aufklären …
    Ich möchte mein teures Baby nicht 2 Tage lang im Auto lassen müssen.

  139. Sabine sagt:

    Gefunden habe ich, das man Getränke in Plastikflaschen mitbringen kann.
    Was ist mit Rucksack, damit man die Getränke transportieren kann und Obst, belegte Brote?

  140. anna sagt:

    Gibt es dieses jahr eine aftershow party?
    Wenn ja, wo?
    Wieder im lcb? Und ist die freitag oder samstag?

  141. René Gallan sagt:

    Okay….gefunden^^

  142. René Gallan sagt:

    Hi,

    erstmal Danke für die Info.

    Habe zwei Festival Tickets bestellt und bezahlt.
    Tickets zum campen finde ich aber nirgends. Und den von euch geposteten Link funktioniert nicht…

    Gruß

  143. admin sagt:

    Hallo Peter,
    die Ticketpreise gelten pro Person.

    Liebe Grüße
    Dein Feuertal Festival Team

  144. admin sagt:

    Hallo René,
    Tickets für das Camping kannst Du bereits im Vorverkauf erwerben(z.B. unter http://www.wupertal-live.de, etc.).

    Anreisen und Zelt aufschlagen kannst Du ab Donnerstag, 22.08.2013 ab 16 Uhr.
    Mehr Infos zum Camping, etc. findest Du auch in den FAQ’s auf dieser Seite.

    Liebe Grüße
    Dein Feuertal Festival Team

  145. René Gallan sagt:

    Hallo,

    wird das Campen vor Ort bezahlt?

    Und ab wann kann man mit Zelt auftauchen?

    Danke und Gruß

  146. Peter sagt:

    Hallo,mal ne kurze Frage: Das Zelt-Ticket gilt für das Zelt oder pro Person?
    Danke für die Antwort.
    Peter

  147. Sandra sagt:

    Gibt es an beiden Tagen Bändchen? Würde gerne nur einen Tag bleiben und die (Stoff-)Bänder sind immer ne schöne Erinnerung =)

  148. Lyri sagt:

    Nun ja €59,00 plus VVK-Gebühr sind nicht wenig, aber der Vergleich zum Amphi oder WGT hinkt. Schließlich sind die Plätze beim Feuertal begrenzt (2000 war das richtig?) und damit sind wir wieder bei Angebot und Nachfrage. Wer es sich nicht leisten kann, muss eben einen Tag mehr arbeiten oder sich anderweitig vergnügen. Nichtsdestotrotz freue ich mich wieder auf ein tolles Wochenende mit tollen Bands, leckeren Naschereien, „normalen“ Leuten und hoffentlich gutes Wetter 😉

  149. Con sagt:

    Hoffentlich findet das Feuertal in nächsten Jahr wieder an einem Samstag & Sonntag statt! Extra Urlaub nehmen 🙁 …? … und ja, 59,00 € finde ich auch ziemlich viel (wenn auch das Programm echt toll klingt). Aber im direkten Vergleich zum WGT ….. oder auch Amphi….

  150. Juna sagt:

    Hallo,
    ich würde gerne wissen auf welcher Ticket seite man die „schönen“ Tickets bekommt.
    LG
    Juna

  151. admin sagt:

    Hallo Maderl,

    am Freitag könnt ihr ab 14 Uhr auf das Festivalgelände…
    Und um 15 Uhr geht’s auf der Bühne los.

    Liebe Grüße
    Dein Feuertal Festival Team

  152. Maderl sagt:

    Hallo!
    Bevor ich jetzt endlich Tickets kaufe: Wann geht’s denn Freitags los? Muss nämlich noch bis 13 Uhr arbeiten 😉
    LG, Maderl.

  153. Werner sagt:

    Ich war letztes Jahr übers WE mit Camping dort und werde dieses Jahr auf jeden Fall wieder mit dabei sein.

    Zum Camping.
    Es wahr einfach eine geniale Atmosphäre im Freibad Mirke.
    Hatte irgend wie etwas Familieres.

    Freue mich schon drauf dieses Jahr am Samstag im Freibad Mirke und auf dem Festivalgelände meinen Geburtstag zu feiern.

  154. Losian sagt:

    Heya!
    Hat jemand letztes Jahr gecampt und möcht‘ gern mal über seine Erfahrungen reden? Sind noch am Überlegen, wie wir das regeln wollen, bei dem hammer Line-Up kann man ja nur beide Tage hingehen!

  155. Rene sagt:

    Mal ganz ehrlich.
    8 Band und dafür 60€?
    Zum selben Preis geht man nen ganzes Wochenende aufs Amphi.

  156. Maderl sagt:

    Sagt mal. Das ist schon ein abartiges Line Up, oder? WANN bitte soll man da mal was Essen gehn? *kopfschüttelndaufaugustfreu*

  157. Miriam sagt:

    ich komm nächstes jahr auf jeden fall!! Und zwar beide tage das wird hammer! Freue mich schon mega auf SaMo (=

  158. Nicole sagt:

    Da habt Ihr Euch aber Mühe gegeben, ist eine schöne Seite geworden!
    Wir hatten viel Spass und freuen uns schon sehr auf das nächste Feuertal!

  159. Robbe sagt:

    Ähm… Ist das richtig, dass in 2013 das Festival nicht Sa/So ist, sondern Freitag und Samstag??
    Das Line-Up ist genial, aber das hieße dann, Urlaub nehmen ;-(

  160. Nicole sagt:

    Es war mal wieder richtig gut. Das Wetter war auch top. Ich war aber nur am Samstag da. Warum gab es da kein Bändchen. Ist doch doof, dass nur die eins bekommen, die an beiden Tagen da waren. 🙁

  161. Die Hoschys sagt:

    Es war wie immer eine Geiles wochenende auch das zelten hat sich gelohnt !
    Freue mich aufs Naechste Jahr!!!!

  162. Mouse sagt:

    Einfach spitze 🙂
    Feuen uns schon drauf wieder mitzufeiern 🙂

  163. Kaus sagt:

    schicke Seite!
    Auch die Galerie ist super, vor allem die Bilder vom Camping sind echt professionell und geben eine tolle Atmosphäre wieder. Da konnte ich nicht anders und hab gleich mit Camping gebucht.

    Feuertal ich komme wieder, garantiert!

  164. Silke sagt:

    Super Seite!!!! Freuen uns auf nächstes Jahr!!!!

  165. Marcus sagt:

    wow, geile Line Up.

  166. Tinka sagt:

    Schöne Seite!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*