TAG II – LINE UP-

LINE UP – TAG II

Schandmaul

Bereits zum sechsten Mal, werden Schandmaul abschließend zu Gast auf der Waldbühne Hardt sein. Das Sextett aus Fürstenfeldbrück fungiert dabei auch bereits zum vierten Male als Headliner des Festivals. Die 1998 ins Leben gerufene Folkrock-Combo veröffentlichte im Oktober 2014 mit „Schandmäulchens Abenteuer“ ihr erstes Kinderprojekt. Das Hörspiel mit 10 Songs nahm zwei Jahre Vorbereitung in Anspruch, dazwischen verbuchten Schandmaul mit der Veröffentlichung ihres immer noch aktuellen Albums „Unendlich“ und dem Einstieg auf Platz 2 der Charts auch noch den größten Erfolg ihrer Bandgeschichte. Gründe genug, die Hardt im August 2015 in ein sprichwörtliches Bälleparadies nicht nur für Kinder sondern für alle Fans der Folk-Rock-Musik zu verwandeln.

Schandmaul Homepage | facebook

Fiddler' Green

Seit 25 Jahren sind Fiddler’s Green auf Deutschlands und Europas Bühnen zu Hause und auch jetzt, viele Saitenwechsel, durchgeschwitzte Bühnenoutfits und einige kreative Veränderungen später, ist für die Band aus Erlangen noch lange kein Ende in Sicht. Energiegeladen, leidenschaftlich und unterhaltsam bringen sie mit ihrer explosiven musikalischen Mischung nach wie vor die Wände zum Wackeln und nicht nur ihre treuen Fans zum Tanzen.
Den Irish Folk würdigten Fiddler’s Green immer als festen Bestandteil ihres musikalischen Profils und in Deutschland waren sie gar die Mitbegründer des Genres „Folk-Punk“. Mit Leidenschaft, Spaß und jeder Menge positiver Verrücktheit haben sie seit jeher ihren IRISH SPEEDFOLK zelebriert, dabei Genregrenzen links liegen gelassen und so manchem Traditional eine Verjüngungskur verpasst, die dem Schotten den Kilt um die Ohren fliegen lässt. Vor allem überzeugen sie aber mit ihren eigenen Kompositionen und dem Talent, Einflüsse aus Folk, Ska, Punk, Rock und Reggae zu ihrer kreativen DNA zu verbinden. Kombiniert wird das ganze mit einer Bühnenenergie, die mindestens genauso berauschend ist wie das Guinness im Glas.
Dass eine Band mit einer derartigen Konstanz und Außenwirkung weltweit auf sich aufmerksam macht, ist da kein Wunder: So wurden zum Beispiel selbst in Japan tausende CDs verkauft und ihr Videoclip zu „Victor And His Demons“ hat die Marke von einer Million Klicks auf YouTube schon längst hinter sich gelassen.
Insgesamt 17 Alben sind akustische Zeugen einer ereignisreichen Bandgeschichte, die unter anderem auch Raum für unzählige Konzerte im

Ausland und mehrere erfolgreiche Akustik-Touren ließ.

Fiddler’s Green Homepage | facebook

Das Niveau

Das Berliner Comedy-Folk-Duo Niveau ist ein bisschen wie Roulette. Man kann ein noch so ausgeklügeltes System haben, voraussehen, wo die Kugel landet, kann man nicht.

Wenn Martin Spieß und Sören Vogelsang mit ihrer Mischung aus Folk-Musik und improvisierter Stand-Up-Comedy die Bühne betreten, wissen nicht mal sie selbst, was passiert. Sie spielen ein Lied, unterhalten sich ein bisschen mit dem Publikum, improvisieren einen Song – sie lassen sich treiben, wie die Kugel im Kessel. Wo sie landet, ist nicht wichtig. Wichtig allein ist, dass die Kugel rollt.

Dabei streifen die beiden Berlin-Neuköllner Themen wie Schwulenrechte, Rassismus, illegale Downloads und Zensur, bedienen sich Helge-Schneider-artigem Nonsense und singen über Bärte, Griechenlands Staatsverschuldung und den Abschied von Steve Jobs.

Der Kessel dreht sich, die Kugel rollt. Bitte, die Einsätze zu machen.

Das Niveau Homepage | facebook

Pulveraffen

Mr. Hurley & Die Pulveraffen gehen mit ihrer Hörerschaft auf eine a(rrrr!)kustische Schatzsuche in die Tiefen der Karibik zur Zeit von Blackbeard, Guybrush Threepwood, Captain Morgan & Co.

Dabei treten sie in aufwändigen Piraten-Kostümen und mit Gitarre, Akkordeon, Flöten, Trommeln und drei Gesangs-Stimmen bewaffnet auf, die irgendwo zwischen Disney-Film und Motörhead changieren.
Vor allem ist das Programm der überraschend musikalischen Seeräuber von ihren folkig-tanzbaren und humorvollen Eigenkomposition in deutscher Sprache bestimmt, welche durch traditionelle Seefahrersongs aus dem Irish Folk und Shantys ergänzt werden. Diese abenteuerliche Mischung verschwimmt zu dem einzigartigen Stil, den die Pulveraffen „Grog’n’Roll“ getauft haben.

In ihren Liedern, die charmante Titel wie „Plankentanz“ oder „Küss mich, ich hab‘ Skorbut“ tragen, erzählen sie vom harten Leben auf See, von bereits gehobenen und noch zu entdeckenden Reichtümern, von leichten Mädchen und verwegenen Piratenbräuten sowie nicht zuletzt von ausufernden Trinkgelagen, kurz – von Schiffen, Schätzen, Schlampen und Schnaps.

Mr. Hurley & Die Pulveraffen Homepage | facebook

Harpyie

Was 2011 im dunklen Ostwestfalen mit „Blindflug“ seinen Anfang nahm, hat sich zu einem der momentan heißesten Geheimtipps entwickelt!
Willkommen im Licht steht als Metapher für diesen rasanten Werdegang.

Die Sturmvögel von Harpyie sind erwachsen geworden und fegen nun mit einem gehörigen Sturm aus modernem Metal durch die altehrwürdigen Hallen des Mittelalters. Harpyie trotzen mit einer klaren Kampfansage ihren Kritikern. Bewusst wirbeln sie den Staub aus vergangenen Jahrhunderten auf, um daraus ihren neuen unverwechselbaren und nuancenreichen Sound zu kreieren.

Harte Metalriffs treffen auf Dudelsäcke und Geigen und zerbrechliche Balladen erzählen einzigartige Geschichten. Gepaart mit der polarisierenden Stimme von Frontmann „Aello“ zeigen Harpyie mit diesem Album einen neuen ungewöhnlichen Weg über alle Genregrenzen hinaus auf.

Das Harpyie den richtigen Zeitgeist treffen und halten was sie versprechen, haben sie bereits erfolgreich mit ihrem im Dezember 2012 veröffentlichten ersten Musivideo „Blutsbrüder“ , welches wohl eines der aufwendigsten in der Mittelalterszene ist und der zweiten Singleauskopplung am 23.07.2013 „Sturmvögel“ und ihrem raschem Erscheinen auf den Billings des Wave Gothik Treffens 2012 und dem Wacken Open Air 2013 eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Nehmt Euch in Acht und habt immer ein Auge gen Himmel gerichtet, denn von dort aus dem Licht schlagen die Sturmvögel schnell und präzise zu! Frisch und kämpferisch – Ein Fels in der Brandung der deutschen Folkmetal-und Mittelalterszene!

Harpyie Homepage | facebook